zur Übersicht: Nachrichten >> Osthessen, Rhein-Main

Wegen Busstreiks: 15-Jähriger will nachts zur Schule laufen

Wegen Busstreiks: 15-Jähriger will nachts zur Schule laufen
Symbolbild

12.01.2017

"Äußerst pflichtbewusst, aber nicht ganz ungefährlich" - so beschreibt die Polizei die Aktion eines 15-Jährigen aus Bad Soden-Salmünster-Mernes. Der Junge hatte sich am frühen Mittwochmorgen zu Fuß auf seinen 15 Kilometer langen Schulweg gemacht. Der Grund: Am Tag zuvor hatte sich der Jugendliche mit seiner Mutter gestritten, die ihm daraufhin ein "Sieh zu, wie Du morgen zur Schule kommst" an den Kopf geworfen hatte. Und weil wegen des Streiks kein Bus fuhr, ist der 15-Jährige mitten in der Nacht aufgestanden und hat sich zu Fuß auf den Weg zu seiner Schule in Bad Orb gemacht. 

Gegen 4.20 Uhr rief dann bei der Polizei ein Zeuge an, der erzählte, dass ein Jugendlicher mit Rucksack auf einer sehr dunklen Landstraße im Wald laufe. Die Beamten sammelten den Jungen dann ein und nahmen ihn mit auf die Dienststelle. Dabei stellte sich raus, dass zuvor der Fahrer eines Streufahrzeuges den Jungen schon ein Stück mitgenommen hatte. Der 15-Jährige durfte sich auf der Dienststelle bis zum Schulbeginn aufwärmen. 

Eva-Maria Lauber

Reporter:
Eva-Maria Lauber


Horoskop

Horoskop

Horoskop

Mit unserem Horoskop wissen Sie, wie Ihre Sterne stehen...

Events in Hessen

Was ist los in Hessen

Was ist los?

Ob Volksfest, Konzert, Party oder Comedy: Wir haben die besten Veranstaltungs-Tipps aus unseren Regionalstudios für euch.

Logo HIT RADIO FFH Webradios