zur Übersicht: Nachrichten >> Rhein-Main

Frankfurt: Todesraser zu drei Jahren Jugendhaft verurteilt

Frankfurt: Todesraser zu drei Jahren Jugendhaft verurteilt

01.12.2016

Ein 20 jähriger Todesraser ist in Frankfurt zu drei Jahren Jugendhaft verurteilt worden. Laut Landgericht war es fahrlässige Tötung. Bei dem tödlichen Unfall war der Verurteilte mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs und ist in ein entgegenkommendes Auto geprallt.

Die Urteilsverkündung nimmt der Zwanzigjährige emotions- und regungslos hin. Im April letzten Jahres ist der Mann mit einem weißen BMW Mietwagen in Frankfurt unterwegs. Am Schwanheimer Mainufer überfährt er nachts eine rote Ampel und schlägt mit rund 140 km/h in das entgegenkommende Auto ein. Darin sitzt ein 43 jähriger Mann, der so schwer verletzt wird, dass er noch an der Unfallstelle stirbt. Zu Beginn des Prozesses stand der Vorwurf eines illegalen Autorennens im Raum, dafür gibt es aber keine Beweise. 


Horoskop

Horoskop

Horoskop

Mit unserem Horoskop wissen Sie, wie Ihre Sterne stehen...

Events in Hessen

Was ist los in Hessen

Was ist los?

Ob Volksfest, Konzert, Party oder Comedy: Wir haben die besten Veranstaltungs-Tipps aus unseren Regionalstudios für euch.

Logo HIT RADIO FFH Webradios