zur Übersicht: Nachrichten >> Südhessen

Wegen Brexit: Mehr Einbürgerungsanträge in Hessen

Wegen Brexit: Mehr Einbürgerungsanträge in Hessen
Symbolfoto.

12.01.2017

Der geplante EU-Austritt Großbritanniens hat die Zahl der Einbürgerungsanträge von Briten in Hessens Ballungsgebiet in die Höhe schnellen lassen. Im Raum Rhein-Main/Südhessen nahm die Zahl der Anträge deutlich zu, wie aus der Statistik des Regierungspräsidiums Darmstadt hervorgeht. 2016 waren 627 Anträge gestellt worden, mehr als sechs Mal so viele wie im Jahr davor, als es noch 100 waren. 2014 wurden 64 Anträge registriert, 2010 lediglich 33.

Eine ähnliche Entwicklung gibt es auf niedrigerem Niveau auch im Norden Hessens. Das Regierungspräsidium Kassel erfasste die erfolgten Einbürgerungen. 2016 wurden 20 Briten eingebürgert. In den beiden Jahren davor waren es jeweils sechs, 2010 mit zwei besonders wenige. Das Regierungspräsidium Gießen hat noch keine abschließenden Zahlen vorgelegt. Die Briten stimmten im Juni 2016 für den Brexit, wollen ihn aber erst bis Ende März offiziell bei der EU anmelden und zweijährige Verhandlungen beginnen.


Horoskop

Horoskop

Horoskop

Mit unserem Horoskop wissen Sie, wie Ihre Sterne stehen...

Events in Hessen

Was ist los in Hessen

Was ist los?

Ob Volksfest, Konzert, Party oder Comedy: Wir haben die besten Veranstaltungs-Tipps aus unseren Regionalstudios für euch.

Logo HIT RADIO FFH Webradios