zur Übersicht: Nachrichten

Proteste in Charlotte: Angeschossener Demonstrant tot

Proteste in Charlotte: Angeschossener Demonstrant tot

22.09.2016

Der Mann, der bei einer Demonstration in der US-Stadt Charlotte angeschossen wurde, ist tot. Der 26-Jährige sei im Krankenhaus seinen Verletzungen erlegen, berichtete die Zeitung «Charlotte Observer» und beruft sich dabei auf die Polizei.

In der Stadt im Bundesstaat North Carolina waren hunderte Menschen auf die Straße gegangen, um gegen den Tod eines Afroamerikaners durch Polizeischüsse zu protestieren. Es kam zu Zusammenstößen, die Polizei setzte Tränengas ein. Eine Kugel traf den 26-Jährigen in den Kopf. Nach Angaben der Behörden war es aber nicht die Polizei, die auf ihn geschossen hatte.

Auch am Abend versammelten sich in Charlotte wieder Demonstranten. Der Gouverneur Pat McCroy hatte den Ausnahmezustand über der Stadt verhängt. Die Nationalgarde war im Einsatz.


Horoskop

Horoskop

Horoskop

Mit unserem Horoskop wissen Sie, wie Ihre Sterne stehen...

Events in Hessen

Was ist los in Hessen

Was ist los?

Ob Volksfest, Konzert, Party oder Comedy: Wir haben die besten Veranstaltungs-Tipps aus unseren Regionalstudios für euch.

Logo HIT RADIO FFH Webradios