zur Übersicht: Nachrichten

Merkel: Grenzschutz als Schlüssel bei Flüchtlingsverteilung

Merkel: Grenzschutz als Schlüssel bei Flüchtlingsverteilung

12.01.2017

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sieht eine bessere Sicherung der EU-Außengrenzen als Voraussetzung für eine «fairere Verteilung» von Flüchtlingen in Europa. Die Weichen dafür müssten beim kommenden EU-Gipfel Anfang Februar in der maltesischen Hauptstadt Valletta gestellt werden, sagte sie in Luxemburg nach einem Treffen mit dem luxemburgischen Regierungschef Xavier Bettel.

Die Freizügigkeit innerhalb des Schengen-Raumes stehe auf dem Spiel. «Und das bedeutet, dass wir lernen müssen, unsere Außengrenzen so zu schützen, dass nicht Schlepper und Schmuggler das Sagen haben, sondern dass Absprachen zwischen Staaten zu einer vernünftigen Grenzkontrolle führen.» Sie mahnte zugleich zu Geduld angesichts der Weigerung vieler EU-Regierungen, Flüchtlinge aufzunehmen.

Merkel sagte, auch Deutschland sei über viele Jahre nicht bereit gewesen, sich an einem solchen fairen Verteilungssystem von Flüchtlingen zu beteiligen. Als Spanien und Italien große Probleme mit Flüchtlingen hatten, «da hat bei uns auch das Denken vorgeherrscht: «Ach, wir liegen ja in der Mitte, bei uns kommt keiner mehr an».» Sie fügte hinzu: «Insofern sollten wir jetzt ein wenig Geduld haben.» Dies sei nicht das erste europäische Projekt, «für das man länger als anderthalb Jahre arbeiten musste». 


Horoskop

Horoskop

Horoskop

Mit unserem Horoskop wissen Sie, wie Ihre Sterne stehen...

Events in Hessen

Was ist los in Hessen

Was ist los?

Ob Volksfest, Konzert, Party oder Comedy: Wir haben die besten Veranstaltungs-Tipps aus unseren Regionalstudios für euch.

Logo HIT RADIO FFH Webradios