Morningshow

02.01.2017

Becher-Bonus: Sparen für die Nachhaltigkeit

© dpa

Er ist fast überall zu haben und total beliebt: Der Kaffee To Go. Morgens nimmt man schnell mal einen beim Bäcker mit oder einfach zwischendurch im Cafe, an der Tankstelle oder im Imbiss.

Da kommen schnell einige der Einwegbecher zusammen: Jedes Jahr werden in Deutschland knapp drei Milliarden Stück verbraucht. Das sind ca. 40.000 Tonnen Müll, die nur durch Pappbecher entstehen. 

Ein Gewinn für alle 

Deshalb gibt es eine tolle hessische Initiative, durch die Kunden nicht nur Müll, sondern auch noch bares Geld sparen. Mit dem "Becher-Bonus" kann jeder, der seinen eigenen wiederverwendbaren Becher mitbringt, zehn bis 30 Cent pro Kaffee sparen. Neben unabhängigen Cafes nehmen auch große Ketten wie Shell Tankstellen, Nordsee, McDonalds und hessische Bäcker wie Krögers, Pappert und Kamps teil.

Engagement in Marburg 

Nicht nur die Händler gehen mit gutem Beispiel voran, auch die Stadt Marburg hat sich etwas besonderes einfallen lassen und ihren eigenen "Klimaschutz-Kaffeebecher" vorgestellt. Damit zeigt Marburg eine echte Alternative zum Pappbecher auf und sensibilisiert lokale Geschäfte und Kunden für nachhaltigen Kaffee-Genuss.

Rabatt auf euren Kaffee bekommt ihr mit einem eigenen Becher zum Beispiel hier: 

Darmstadt

Apéro Café und TagesbarBäckerei - Konditorei HofmannCafé Fräulein Mondschein

Wiesbaden

Bäckerei WalserHepa Kaffeerösterei

Marburg

Garten Café Biologischer Garten Marburg, La Manufacture d`Anouk - Biologische Confiserie und Patisserie

Kassel

Karibu Welt- und Regioladen Kassel, Studentenwerk Kassel

Weitere Infos zur Initiative Becher-Bonus und alle Teilnehmer zum Nachlesen

blog comments powered by Disqus

Mehr aus der FFH-Morningshow

shoping

wireless germany mit Justin Bieber und The Weeknd

Das wird ein ganz großes Wochenende: Justin Bieber, The Weeknd, Rag'n'Bone Man, Travis Scott und viele mehr kommen zum zweitägigen...

Logo HIT RADIO FFH Webradios