FFH-WeltPresse >

Vier neue Webradios bei FFH

Seasons, 2000er, 2010er, FFH+ - HIT RADIO FFH startet vier neue Webradios

Ein Weihnachtsradio mit allen Inhalten aus dem FFH-Liveprogramm, ein Kanal mit den besten Playlisten für jede Jahreszeit und die Dekaden der 2000er und 2010er ergänzen das Webradio-Programm von FFH. Der Sender erweitert damit sein Streaming-Angebot auf insgesamt 25 verschiedene Kanäle.

Warum noch ein Weihnachts-Kanal? „Ab Mitte November wird unser Weihnachtsradio zum stärksten Web-Channel. Gleichzeitig wünschen sich sehr viele Hörer mehr Weihnachtslieder im regulären FFH-Liveprogramm“, erklärt FFH-Digitalchef Roger Hofmann. „Mit unserer FFH+ Technologie kann nun jeder Hörer selbst bestimmen, wieviel Weihnachten er im Radioprogramm von FFH möchte.“

FFH+: Musiktitel im Live-Programm nahtlos austauschen. Diese neue Technologie gibt es nur bei HIT RADIO FFH.

Reichweite verdreifacht

Im vergangenen Jahr startete FFH die ersten vier „Plus“-Kanäle. Hörer können seitdem auswählen, ob sie FFH mit mehr 80ern, 90ern, Rock oder Chart-Hits hören wollen. Dabei ersetzt die Software „Simulcast Replacer“ einzelne Musiktitel im Live-Programm mit Titeln aus dem gewünschten Genre. Alle Inhalte von FFH, wie Nachrichten, Moderationen, Beiträge und Service bleiben in den FFH+ Kanälen erhalten.

Die Reichweite der Kanäle mit der von FFH selbst entwickelten Technologie hat sich seit dem Start verdreifacht. Nun kommt mit FFH+ WEIHNACHTEN ein Kanal mit besonders vielen Weihnachts-Hits dazu.

Roger Hofmann, Leiter Digital: "Die Plus-Kanäle sind unsere Webchannels mit dem höchsten Reichweiten-Zuwachs."

Playlisten für jede Jahreszeit

Jede Jahreszeit hat ihre eigene Playlist. In den heißen Monaten gehörte FFH SUMMER FEELING zu den meist genutzten Angeboten. Jetzt bereitet die FFH-Musikredaktion den „Kuschel-Herbst“ vor. Mit Hits für gemütliche Stunden auf dem Sofa und einem Glas Tee in der Hand. Weitere Specials sollen folgen. FFH bündelt diese Playlisten im neuen Kanal FFH SEASONS.

Neue Kult-Jahrzehnte

Die 2000er Jahre haben mit dem iPod eine neue Musik- und Technik-Ära eingeleitet. Auf FFH DIE 2000ER läuft alles, was wir damals auf unserem MP3-Player hatten: Robbie Williams, Pink, die Sugarbabes oder Coldplay.

In der jüngsten Dekade hatten DJs wie Felix Jaehn oder Robin Schulz ihren Auftritt. Sunrise Avenue, Taylor Swift und Ed Sheeran waren die Stars im Radio. Dieses Jahrzehnt gibt es nun nonstop auf FFH DIE 2010ER.

Verfügbar auf allen Plattformen

Die neuen Kanäle sind wie alle anderen Streams in der FFH-App, auf FFH.de, über Aggregatoren, Internet-Radios und Smartspeaker kostenlos verfügbar.

Stream-Adressen der FFH-Webchannels:

https://www.ffh.de/musik/webradios/stream-adressen.html

nach oben