FFH-WeltPresse >

Silvia am Sonntag - zu Gast: Teresa Enke

Silvia am Sonntag - der Talk - TERESA ENKE BEI HIT RADIO FFH

Teresa Enke: "Der Schmerz verwandelt sich in Dankbarkeit."

Teresa Enke (44), Witwe des Nationaltorhüters Robert Enke, der sich am 11. November 2009 mit 32 Jahren das Leben nahm, ist heute wieder glücklich: "Irgendwann verwandelt sich der Schmerz in Dankbarkeit. Ich denke viel an die schöne Zeit, die wir hatten. Robbie war ein sehr positiver und humorvoller Mensch.“

Mit der Robert-Enke-Stiftung, dessen Leiterin sie ist, versucht sie seit zehn Jahren über die Krankheit Depression aufzuklären: “Depression ist eine Krankheit, es kann jeden treffen. Auch den stärksten, lustigsten Menschen.“ Da die Krankheit nicht greifbar sei, in einem Blutbild oder MRT, sei sie teilweise noch immer stigmatisiert. "Aber die Krankheit hat nichts mit Schwäche oder dem Charakter eines Menschen zu tun. Es ist eine Stoffwechselstörung des Gehirns. Sie ist heilbar und man kann daraus gestärkt hervorgehen.“

Auch ihr Mann Robert Enke sei in den guten Phasen leistungsstark und lebensbejahend gewesen. "Robert hätte die Therapie nie abbrechen dürfen“. Und sie ist sich sicher, obwohl sie immer alles versuchte, ihm zu helfen. „Mit dem Wissen von heute hätte ich ihn noch besser verstanden.“

Über die emotionale Pressekonferenz nur 24 Stunden nach seinem Tod sagt sie heute: „Es war mir ein echtes Anliegen, ich war froh endlich die Wahrheit sagen zu können. Es war alles ganz intuitiv, den vorbereitenden Zettel habe ich weggelegt."

Wichtig ist ihr, den Menschen Mut zu machen, auch jenen, die einen Schicksalsschlag zu verkraften haben: „Der Schmerz verwandelt sich irgendwann in Dankbarkeit. Heute ist da Liebe und Dankbarkeit, wenn ich an Lara (mit zwei Jahren an einem Herzfehler verstorbene Tochter) und Robbie denke. Dankbarkeit für die schönen Momente, die wir hatten."

Für ihre Stiftung wünscht sie sich, dass die Akzeptanz für die Krankheit Depression in der Gesellschaft wächst und dass man den Erkrankten offen und verständnisvoll begegnet, ihnen zuhört und sie dabei unterstützt, sich Hilfe zu suchen:
„Die Krankheit ist heilbar."

„Silvia am Sonntag“ ist ein Radiotalk, der sonntags zwischen 9 und 12 Uhr bei HIT RADIO FFH mit der Moderatorin Silvia Stenger zu hören ist, auch in einem extra produzierten Podcast.

nach oben