FFH-WeltPresse >

FFH Promi-Takeover mit Sänger Max Giesinger

Diesen Freitag bei FFH - MAX GIESINGER MODERIERT MORGENS

Sarah Connor, Max Giesinger und Co. moderieren „Guten Morgen, Hessen“. Aktuell übernehmen freitags Promis das FFH-Mikro.

Man nehme Hessens beliebteste Radio-Morgensendung, packe die erfolgreichsten deutschen Künstler dazu und lässt diese senden, was sie möchten! Was dabei rauskommt, erfahren die Hörer*innen von HIT RADIO FFH aktuell jeden Freitag in „Guten Morgen, Hessen“ – diese Woche mit Sänger Max Giesinger. Die FFH-Moderatoren Julia Nestle, Daniel Fischer und Johannes Scherer lehnen sich zurück und überlassen den Promis die Show. Und die können machen, was sie wollen: Über die Themen sprechen, die sie bewegen und die Musik spielen, die sie privat gerne hören.

Und das ist das Spannende an dem Format „Promi-Takeover“. Man lernt die Stars auch mal von einer ganz anderen Seite kennen. Genau darauf freut sich auch Max Giesinger in seiner Sendung diesen Freitag. FFH hat er bereits verraten, dass er u.a. gerne über das Thema „mentale Gesundheit“ in der aktuellen Zeit sprechen möchte. Der Sänger hat gerade erst eine mehrmonatige „Social-Media-Auszeit“ hinter sich. „Das hat mir gutgetan. Man hat plötzlich wieder total viel Zeit. Ich habe angefangen, Bücher zu lesen, Hobbys zu verfolgen, bin unter die Tennisspieler gegangen und was es mit der Kreativität macht, ist echt krass: Wenn man ein bisschen runterfährt, kommen Songs und Themen hoch, die sonst von dem andauernden Social-Media-Zeug überdeckt werden.“

Der erste Promi-Moderator war Sänger und TV-Star Rea Garvey. Mit seinem sympathischen irischen Akzent sorgte er eine Woche vor dem Valentinstag für viel Gefühl, Romantik, aber auch jede Menge Kulinarik und Spaß im FFH-Studio. Obwohl der Sänger laut eigener Aussage kein Fan von „Kitsch“ ist, kommt er mit einer sehr süßen Idee zu seiner eigenen Radioshow. Rea Garvey hat aus eigener Tasche ein Valentinstags-Dinner zum Abholen beim Sternekoch seines Vertrauens bestellt und an eine FFH-Hörerin verlost. Die Bedingung: Ein Liebesgeständnis in 14 Wörtern – passend zum Valentinstag an den/die Partner*in. Und am Ende der Sendung ein glücklicher Rea: „Ein tolles Format und für mich als Radiokind war es spannend, mal auf der anderen Seite des Mikros zu stehen.“

Passend zum Rosenmontag mischte dann Schlager-Superstar und Entertainer Mickie Krause das FFH-Programm ordentlich auf. Sein Motto: Faschingsmusik, Stimmung, Kamelle, Party, Rosenmontag – und am Ende „nur noch Schuhe an“ und die braucht er auf alle Fälle für seine „Let‘s Dance“-Teilnahme in ein paar Wochen! Mit seiner gewohnt guten Laune schwappte die Partystimmung direkt vom Studio in die heimischen Radios und startete so manche Polonaise bei den Hörer*innen zu Hause. Neben all dem Spaß erzählte der Schlagersänger aber auch von seinem Engagement bei der Organisation „Fly & Help“, mit der er schon den Bau einer dritten Schule in Afrika plant.

In den nächsten Wochen dürfen sich die FFH-Hörer*innen auf weitere deutsche Topstars freuen. Pop- und Soul-Queen Sarah Connor, Stefanie Kloß von Silbermond oder Johannes Strate von Revolverheld stehen in den Startlöchern – und planen gerade schon fleißig ihre Themen für die Sendung.

nach oben