FreizeitHappy@Home >

Laternen-Basteln aus Papiertaschentüchern

Strahlendschöne Laternen - Basteln mit Papiertaschentüchern

Heute braucht ihr Papiertaschentücher zum Basteln. Achtet darauf, dass ihr welche erwischt, die ziemlich reißfest sind. Meist sind das die, die auch beim Mitwaschen in der Waschmaschine nicht fusseln. Daraus machen wir niedliche Teelicht-Laternen!

Außer Papiertaschentüchern braucht ihr:

  • runde Luftballons
  • Filzstifte
  • Serviettenkleber
  • Pinsel
  • Pappbecher
  • Suppenteller
  • LED-Teelichter

Wenn ihr bunte Laternchen wollt, malt ihr als erstes Eure Taschentücher bunt an. Legt sie dann in einen Teller mit Wasser. Die Striche vom Filzer verwischen hier miteinander, das sieht schön aus!

Blast pro Laterne und Tempo einen Luftballon auf. Nicht zu dick, nur so wie einen etwas größeren Tennisball. Legt den Ballon auf den Pappbecher und bestreicht die obere Hälfte - die ohne den Nupsi - mit Serviettenkleber. Vom nassen Taschentuch reißt ihr dünne Streifen ab und legt die vorsichtig um die obere Hälfte vom Ballon. Die Streifen sollen sich leicht überlappen. Da, wo später der Rand vom Laternchen ist, und unten dürfen die Streifen auch übereinander liegen. Zum Schluss streicht nochmal Serviettenkleber über alles. Jetzt trocknen lassen und nach ein paar Stunden vorsichtig den Ballon rausknibbeln. Ihr könnt dazu die Luft rauslassen.

Mit einem LED-Teelicht sind die Laternchen die perfekte Deko für die Zeit zwischen Weihnachten und Frühling!

Bei den Machern von kreativfieber.de findet ihr noch mal eine einfache Anleitung.

Licht an statt Naseputzen: so funktioniert Laternenbasteln mit Papiertaschentüchern

Papiertaschentücher braucht ihr heute zum Basteln. Also solche, die aus Zellstoff sind, achtet drauf, dass ihr welche erwischt, die ziemlich reißfest sind. Meist sind das die, die auch beim mit Waschen in der Waschmaschine nicht Fusseln. Mama weiß so was aus diesen. Die nennt sie jetzt einfach mal Tempos Machen wir niedliche Teelicht Laternchen. Dafür braucht er außerdem noch runde Luftballons Filzstifte servierten Kleber einen Pinsel Pappbecher und Suppenteller. Wenn bunte Laternchen wollt, malt ihr als Erstes eure Taschentücher Bund an.

Legt sie dann an einen Teller mit Wasser. Die Striche vom Filzer verwischen hier miteinander. Das sieht so blass Bund aus. Richtig schön blasend pro Laterne und Tempel einen Luftballon auf. Nicht zu dick, nur so ungefähr wie ihn etwas größeren Tennisball. Dem Ballon legt er auf den Pappbecher und bestreicht die obere Hälfte, die ohne den Ballon Hubsi mit Servietten Kleber lassen. Taschentuch, reist ihr dünne Streifen ab und legt die vorsichtig um. Die obere Hälfte vom Ballon zum Schluss streicht nochmal servierten Kleber über alles jetzt trocknen lassen und nach ein paar Stunden vorsichtig den Ballon raus.

Knippel Ihr könnt dazu die Luft rauslassen. Mit einem L Ideen Teelicht drin sind die perfekte Deko für die Zeit zwischen Weihnachten und Frühling Hitradio FFH

© HIT RADIO FFH

FFH-Moderatorin Danie Kleideiter geht mit euch Schritt für Schritt die Anleitung fürs Laternenbasteln durch

Auch interessant
Auch interessant
    Tipps gegen Langeweile Spiel basteln: Twister selbstgemacht

Spiele kaufen kann jeder - bastelt euer eigenes "Twister"-Spiel für zuhause!

    Wohlige Wärme, selbstgenäht Kirschkernkissen zum Kuscheln

Gegen Langeweile in der Kinder-Quarantäne und für warme Füße: Näht doch mal ein…

    Blumenbasteln für den Frühling Tulpen aus Wattepads: tolle Frühlingsdeko

So einfach holt ihr euch Frühlingsgefühle ins Haus: Bastelt einen fröhlichen…

nach oben