FreizeitHappy@Home >

Schöne BastelEI zu Ostern

Schöne BastelEI zu Ostern - Ein Dekokranz mit Waldmoos

Ein selbstgestalteter Tischkranz zu Ostern
Ein selbstgestalteter Tischkranz zu Ostern

Alles so schön grün hier! So ein selbstgebastelter Osterkranz hält sich sogar ein paar Jahre, wenn er sorgfältig aufbewahrt wird.

Selbstgebasteltes hat zu Ostern eine lange Tradition: Vom Eier-Auspusten und -Anmalen bis hin zu lustigen Küken aus Papier... Besonders toll wirkt auf dem österlichen Tisch oder an der Haustür ein handgemachter Kranz mit Moos.

Das wächst in diesen Monaten reichlich in Hessens Wäldern - aber Achtung: In den bodenbedeckenden Gewächsen leben oft viele, kleine Waldbewohner. Damit die nicht obdachlos werden wegen unserer Bastelwut, bitte immer nur kleine Fleckchen Moos an jeder Stelle wegnehmen, und lieber an mehreren, weit-auseinanderliegenden Orten Moos sammeln!

Außerdem braucht ihr dann noch:

  • Heißklebepistole
  • einen Kranzrohling (am besten aus Stroh)
  • Osterdeko
  • etwas Zeitungspapier 

Auf der Zeitung lasst ihr das Moos ein paar Stunden oder über Nacht trocknen - dann können auch die letzten "Bewohner" noch schnell das Weite suchen und werden nicht mit-verarbeitet. Dann klebt Ihr die Moosfladen rundherum auf den Kranz und dekoriert diesen ganz nach eurem Geschmack mit bunten Eiern, Schmetterlingen, Küken oder Häschen!

Vom Wald auf den Ostertisch: der Audioguide zum Mooskranzbasteln

FFH-Moderatorin Danie Kleideiter macht was mit Moos!

Ohne Moos nix los

nach oben