Anzeige >

Starkes Land - gutes Leben

Starkes Land - gutes Leben - Aktionsplan für den ländlichen Raum

Hier geht’s zur Webseite des Aktionsplans

Leben und Arbeiten, Erholung und Urlaub abseits der großen Städte haben in den vergangenen Monaten eine neue Wertschätzung erfahren: Millionen von Menschen müssen wegen der Corona-Pandemie zu Hause bleiben, von dort arbeiten und parallel die Kinder betreuen. Gerade Menschen auf dem Land profitieren von Wohnraum mit einem eigenen Garten oder Balkon und der Möglichkeit, einfach mal nach draußen gehen und durchatmen zu können.

Kinder auf dem Land haben im Ort mehr Platz zum Spielen. Gemüse, Obst und Eier gibt es häufig direkt vom Bauern - ganz ohne Lieferketten. Mehr Raum bedeutet in diesen Tagen mehr Freiheit und Unabhängigkeit. Kurzum: Vielleicht noch nie war Leben auf dem Land so attraktiv wie heute. Mit dem Aktionsplan für den ländlichen Raum wollen wir vom Hessischen Umweltministerium diese Chance nutzen!

Der Aktionsplan im Überblick

Wir wollen gleichwertige Lebensverhältnisse in der Stadt und auf dem Land schaffen. Dafür haben wir den Aktionsplan für den ländlichen Raum entwickelt. Das Besondere daran? Er umfasst alle Bereiche – von der Digitalisierung, über Mobilität bis zur Gesundheits- und Lebensmittelversorgung.

2025 soll jeder hessische Haushalt über schnelles Internet verfügen. Mit der Ausweitung von Bus- und Bahnverkehr und dem Ausbau von E-Mobilität fördern wir eine klimafreundliche und zukunftsweisende Mobilität auf dem Land. Wir wollen junge Menschen durch heimatnahe Studiengänge oder die „Landarztquote“ in die Dörfer bringen. Gleichzeitig sollen kulturelle Freizeitangebote und ein Sonderprogramm zur Stärkung der Gastronomie einen attraktiven Lebensraum gestalten. Wir schaffen die Voraussetzungen für ein gutes Leben und Arbeiten im ländlichen Raum.

Neugierig geworden? Mitmachen und Zukunft gestalten!

Was vor Ort gebraucht wird, können diejenigen am besten beantworten, die dort auch leben. Alle Menschen in Hessen sollen beim Aktionsplan mitmachen können!

Jede und jeder kann überlegen, was vor Ort gebraucht wird und sich auf der Webseite des Aktionsplans unter www.land-hat-zukunft.de über die verschiedenen Fördermöglichkeiten informieren und unsere Ansprechpartner kontaktieren.

www.land-hat-zukunft.de 

© Sina Etter

Michelstadt im Odenwald.

nach oben