Musik >

Dean Lewis - A Place We Knew

Dean Lewis - A Place We Knew

Mit "7 Minutes" läuft der Australier gerade rauf und runter im Radio - jetzt kommt sein erster Longplayer "A Place We Knew".

Mit dem Titel bezieht sich Lewis auf persönliche Erinnerungen, schmerzhafte Erfahrungen und vergangene, inzwischen zerbrochene Beziehungen: "Sämtliche Songs basieren auf den Beziehungen, in denen ich mich damals befand – und sie stammen aus den Häusern, in denen ich gelebt habe; manchmal auch aus Hotelzimmern“, so der Australier. 

Sein aktueller Hit "7 Minutes" beleuchtet die ersten Augenblicke nach einem Streit mit einer Ex-Freundin – jene Minuten danach, in denen ihm der Ernst der Lage überhaupt erst bewusst wird: „It’s been half an hour since I dropped you home“, singt Lewis und blickt zurück auf eine gemeinsame Vergangenheit, die ihm von Minute zu Minute entgleitet – „and I’m driving past the places we both know, past the bar where we first kissed and that movie that we missed.“ 

Dean Lewis begann als Songwriter für andere Künstler. Allerdings dauerte es nicht lange, bis er keine Lust mehr darauf hatte, einfach nur dabei zuzusehen, wie andere seine Ideen umsetzten. Jetzt kann er die drei Kernelemente benennen, die seine Songs charakterisieren: „Zunächst die Art, wie ich Texte schreibe – unbedingt in der ersten Person nämlich; dann die Akustikgitarre, und schließlich dieses Rohe, Unbehandelte, Grobe. Diese drei Elemente ziehen sich durch all meine Songs und verbinden sie miteinander.“ 

Über sein Album sagt Dean: "Bei jedem einzelnen Titel dieses Albums kann ich mich hinsetzen, die Playtaste drücken, mich zurücklehnen und mich einfach gut fühlen damit – weil ich weiß, dass sie alle einfach gut sind."

Und weil die FFH-Musikredaktion das auch so sieht, ist "A Place We Knew" unser Album der Woche. Reinhören...

Dean Lewis - A Place We Knew

Dean Lewis 7 Minutes

Mehr Dean Lewis

blog comments powered by Disqus
nach oben