MusikHit-News >

"Bleib nochn Tag": Lottes einziges Zugeständnis

Lotte im FFH-Interview - "Bleib nochn Tag" verleihe Lebensfreude

© FFH

Sängerin Lotte veröffentlichte am 21. Mai ihren neuen Song "Bleib nochn Tag". Im Telefoniterview mit FFH-Moderatorin Evren Gezer redet sie darüber.

Lotte meldet sich mit einem neuen Sommerhit zurück. Im Interview mit FFH-Moderatorin Evren Gezer erklärt sie ihre Gedanken zum Song und auch, woher die eingängige Melodie „Ladadi“ stammt.

Leichtigkeit und Lebensfreude zurückgeben

„Bleib nochn Tag“, eine schönere Liebeserklärung gibt es wohl nicht. Sich nicht voneinander trennen zu wollen, auch nur für ein paar Stunden, nicht ohne den anderen auskommen zu können und einfach nicht wollen, dass der andere einen schon verlässt. Ein sehr sensibles Thema, auch für Sängerin Lotte. Aktuell sei diese Aussage sogar das einzige Zugeständnis, was sie einem anderen Menschen machen könne, verrät sie. Doch auch etwas anderes wollte sie mit dem locker leichtem Sommerhit bewirken: „Ich wollte einen Song machen, der mir und den Leuten, mit denen ich mich umgebe, so ein bisschen Leichtigkeit und Lebensfreude zurückgibt.“ Das scheint auch zu klappen. Sie selbst habe die letzte Zeit in einem Tief gesteckt und die Musik helfe ihr jetzt wieder heraus.

Fokus auf den Moment

„Diese Zeit zeigt uns, dass wir nichts in der Hand haben, außer diesen aktuellen Moment“, erklärt sie. Da ist es umso wichtiger, sich mit den richtigen Leuten zu umgeben und diese vielleicht auch mal zum Bleiben zu überreden. Ähnlich wird es im Song thematisiert, als die eine Person nicht mehr nur einen Tag bleibt, sondern dann auf einmal schon ein halbes Jahr da ist. Und auch wenn dann mittlerweile Winter ist, empfindet die Hauptfigur immer noch das Gefühlt des Sommers, wenn sie ihren Gegenüber anschaut - eine innere Wärme, wie bei "35 Grad am Strand".

"Bleib nochn Tag"

Die eingängige Textzeile „Ladadi“ kommt nicht Lotte nicht selbst, vielmehr ist hat sie es aus Zufall in den Song geschafft. Ursprünglich stammt sie aus dem 90er Hit „Gypsy Woman“ von Crystal Waters. Am Abend bevor Lotte ihren eigenen Song schrieb, habe sie ein paar Gläschen Wein getrunken und besagten 90er Song vor sich her gesungen, erzählt sie im FFH-Interview.

Am nächsten Tag im Studio war der Ohrwurm immer noch da. Kurzerhand entschloss sie sich, einfach mal bei Crystal Waters nachzufragen, ob man nicht einfach die Textpassage übernehmen könne. Und siehe da! Sie haben tatsächlich zugestimmt und nun verleiht „Ladadi Ladada“ dem neuen Song eine ganz eigene, groovige 90er-Jahre Grundstimmung, bei der man perfekt im Sommer mitwippen kann.

nach oben