MusikHit-News >

Der Ü40-Mama-Club: Diese Promis sind dabei

Der Ü40-Mama-Club - Diese Promis haben spät Kinder bekommen

© instagram.com/celinedion

Celine Dion und ihre Zwillinge Eddy und Nelson. Sie bekam sie mit 42 nach vielen gescheiterten Versuchen der künstlichen Befruchtung. 

Wie sich die Zeiten ändern: Galt man zu Zeiten unserer Eltern noch als steinalt, wenn man mit über 30 ein Baby bekam, ist das heute gang und gäbe. Und mehr noch: Immer mehr Frauen bekommen ihre Kinder mit über 40 Jahren. Auch etliche Promi-Ladys...

2012 waren in Deutschland fast 35.000 Mütter bei der Geburt ihres Kindes 40 Jahre alt oder älter. 2017 waren es schon knapp 40.500. Aus medizinischer Sicht spricht nichts gegen eine Ü40-Schwangerschaft. Allerdings sinken die Chancen, überhaupt auf natürlichem Wege schwanger zu werden, ab 35. Mit 40 Jahren beträgt sie pro Jahr nur noch 10 Prozent, mit 45 sogar nur noch 2-3 Prozent.

Trotzdem versuchen Frauen heutzutage immer häufiger auch Ü40 Kinder zu bekommen. Ob in Form von künstlicher Befruchtung oder auf natürlichem Weg. Promis sind da keine Ausnahme.

Alanis Morissette: Ü40 Mutter

Alanis Morissette ist das neueste Mitglied im Ü40 Mama-Club der Stars. Sie verkündete auf Instagram mit einem eindeutigen Foto, dass sie wieder Nachwuchs erwartet. 44 Jahre ist sie jetzt alt und hat zuletzt mit 42 Jahren eine Tochter bekommen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

so much NEWness...

Ein Beitrag geteilt von Alanis Morissette (@alanis) am

Celine Dion: Zwillinge dank künstlicher Befruchtung

Auch Schauspielerin Susan Sarandon bekam nochmal spät zwei Jungs: 42 und 45 Jahre war sie, als sie Jack und dann Miles zur Welt brachte. Celine Dion versuchte über Jahre, mit ihrem mittlerweile verstorbenen Mann Kinder zu bekommen. Doch es wollte nicht klappen. Selbst Hormontherapien zur künstlichen Befruchtung schlugen fehl. Bis es dann endlich irgendwann funktionierte: Mit 41 Jahren brachte Celine Dion ihre Zwillinge Eddy und Nelson zur Welt.

Oscar-Gewinnerin Halle Berry ist auch im Team "Doppelte Ü40-Mama": Ihre Tochter Nahla bekam sie mit 41 Jahren und mit 47 dann ihren Sohn Maceo. Gwen Stefani war 44, als sie 2014 ihren dritten Sohn Apollo Bowie Flynn zur Welt brachte. Ja, mit außergewöhnlichen Namen hat's die Sängerin - ihre älteren Söhne heißen Kingston und Zuma Nesta Rock...

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

#summer2017 love u guys gx

Ein Beitrag geteilt von Gwen Stefani (@gwenstefani) am

Nicole Kidman adoptierte während ihrer Ehe mit Tom Cruise zwei Kinder, weil sie selbst nicht schwanger wurde und eine dramatische Fehlgeburt erlitt. 2008 bekam sie dann aber doch noch ihr leibliches Kind: Sunday Rose mit ihrem neuen Ehemann Keith Urban. 41 war Nicole Kidman damals. Später bekamen sie über eine Leihmutter noch ein Kind.

Rachel Weisz: Ungeplant Mama mit 48

Madonna war 42, als sie Sohn Rocco bekam und Schauspielerin Salma Hayek 41, als ihre Tochter Valentina geboren wurde. Rachel Weisz bekam mit ihrem Partner Daniel Craig 2018 nochmal ungeplant Nachwuchs: 48 Jahre alt war sie damals.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

My baby and me after nap time.

Ein Beitrag geteilt von Janet Jackson (@janetjackson) am

Der Ü50-Mama-Club

Noch älter waren Caroline Beil, Gianna Nannini, Brigitte Nielsen und Janet Jackson, als sie Mutter wurden: Sie gehören dem Ü50-Mama-Club an. Caroline Beil und Janet Jackson wurden mit 50 Mutter, Brigitte Nielsen und Gianna Nannini sogar mit 54. In einem Interview erklärte die 5-fach Mama Brigitte Nielsen übrigens kürzlich, dass sie sich durchaus noch ein weiteres Baby zutrauen würde. Na dann: Viel Erfolg!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

I told you that you could fly #love #littlegirl

Ein Beitrag geteilt von Brigitte Nielsen (@realbrigittenielsen) am

Johanna Herdejost

Reporter:
Johanna Herdejost

blog comments powered by Disqus
nach oben