MusikHit-News >

Mark Forster rockt die FFH-Bühne in Frankfurt

Konfettiregen in der Festhalle - Mark Forster rockt die FFH-Bühne

© FFH

Eine ausverkaufte Festhalle, jede Menge Konfetti, Feuereffekte und Nebel – das kennt man normalerweise nur von den ganz großen internationalen Stars. Für viele seiner zum Teil jungen Fans ist er aber wohl mehr als das: Mark Forster hat am Samstagabend in der Frankfurter Festhalle mal gezeigt, dass auch deutsche Künstler ordentlich feiern können.

„Gude, Frankfurt!“

Knapp zweieinhalb Stunden liefert Mark Forster eine Bühnenshow vom allerfeinsten ab – eine 3-stöckige Bühne mit riesigen LED-Leinwänden, Konfettikanonen und anderen Specialeffekts. Und mittendrin: ein in schwarzer Jeans, T-Shirt und Cappy gekleideter Mark Forster, der bodenständiger nicht hätte sein können. Mit einem „Gude Frankfurt – leck‘ mich am Arsch, seid ihr viele!“, begrüßt er strahlend das Publikum. Während er die ersten beiden Songs inmitten der Fans performt, läuft er dann mal eben durch das Publikum zu seiner Bühne und spielt einen Hit nach dem anderen– von „Chöre“ über „Kogong“, „Au Revoir“ und „Einmal“ ist von Gänsehautmomenten bis hin zu absoluter Tanzmusik alles dabei.

Videocall mit Smudo, Michael Patrick Kelly und Sido

Neben seiner großartigen Show hat er auch noch einige Überraschungen dabei – per Videocall ruft er zum Beispiel Smudo von den Fantastischen Vier, Michael Patrick Kelly und Sido an – und die Fans können alles auf der Leinwand mitverfolgen. Als Mark schließlich seine letzte Zugabe spielt, steht nun wirklich jeder in der Festhalle, ist übersät von Konfetti – aber aus den Gesichtern der Fans lässt sich lesen, dass sich der Abend auf jeden Fall mehr als gelohnt hat.

Ihr habt das Konzert in Frankfurt verpasst? Mark Forster kommt nochmal ins FFH-Land: Am 2. Juni tritt er beim Open-Air-Konzert auf dem Universitätsplatz Fulda auf. Tickets zu dem Auftritt gibt es hier.

blog comments powered by Disqus
nach oben