MusikHit-News >

Nach 30 Jahren: "Mister FFH" sagt Tschüss

Nach 30 Jahren FFH - Hans-Dieter Hillmoth sagt Tschüss

© FFH

Verabschiedet sich nach 30 Jahren in den Ruhestand: FFH-Gründer Hans-Dieter Hillmoth. 

Mit ihm verbringen tausende Hessen Heiligabend: Hans-Dieter Hillmoth ist nicht nur Geschäftsführer und Programmdirektor von HIT RADIO FFH, sondern auch derjenige, der sich an Heiligabend vors Mikro stellt und die "Hessische Weihnacht" moderiert. Damit die FFH-Kollegen daheim mit ihren Familien feiern können. Nach 30 Jahren verabschiedet sich HDH, wie er von vielen genannt wird, nun  in den Ruhestand. 30 Jahre HDH heißt auch 30 Jahre Erfolgsgeschichte - einen Querschnitt haben wir hier für euch.

Angefangen hat alles 1989 in der ehemaligen Tipp-Ex-Fabrik in Rödelheim. Diplom-Ingenieur für Nachrichtentechnik und Journalist Hans-Dieter Hillmoth wurde mit 36 Jahren FFH-Chef und prägte mit seinem Baby die Radiolandschaft. Aus dem Stand schaffte es HIT RADIO FFH bei der Media-Analyse (der wichtigste Richtwert für Radiostationen - wie viele Hörer haben wir?) Marktführer zu werden. Und diesen Platz an der Sonne hat FFH seitdem auch nicht mehr hergegeben.

Über die Jahre kamen planet radio und harmony.fm dazu, 2001 der Umzug ins eigene Funkhaus nach Bad Vilbel vor den Toren Frankfurts. 2018 wurden die Sendetechnik und die Studios für mehrere Millionen Euro auf den modernsten Stand gebracht. Heute zählen auch 25 Webradios und DAB+-Angebote zum Portfolio von Hessens meistgehörtem Radiosender.

Ob Wolkenkratzer-Festival, der FFH-Zeppelin, Mega-Partys wie FFH-Just White oder FFH-Just 90s auf dem Hessentag, ob verrückte Aktionen wie "Jeden Tag ein Auto", "Wünsch dir was, dann kriegst du das" oder das kleinste Konzert der Welt: HDH machte es zusammen mit seinem Team möglich.

Jetzt, mit 66 Jahren, verabschiedet sich Hans-Dieter Hillmoth in den Ruhestand, bleibt aber persönlich haftender Gesellschafter. Marco Maier (47) wird sein Nachfolger.

Und weil man "Mister FFH" nach 30 Jahren natürlich nicht einfach so gehen lassen kann, wird der Abschied gebührend gefeiert. Alle 38 Gesellschafter werden am 25. Juni bei der Feier direkt vorm Funkhaus dabei sein, genau wie Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier, die Chefs der Landesanstalt für privaten Rundfunk, hr-Intendant Manfred Krupp und viele weitere Wegbegleiter.

Übrigens: Wer an Stelle von HDH in diesem Jahr an Heiligabend moderieren wird, steht noch nicht fest. Marco Maier hat das Angebot mit Hinweis auf seine unzureichende Eignung als Moderator schon sanft von sich gewiesen. Es bleibt also weiterhin spannend...

 Das gesamte Team der Radio/Tele FFH sagt: Danke, Chef! Und nur das Beste für die Zukunft!

30 Jahre HDH & FFH: Bilder der Feier

Johanna Herdejost

Reporter:
Johanna Herdejost

blog comments powered by Disqus
nach oben