MusikHit-News >

Wincent Weiss auf der FFH-Bühne in Kassel

Open Air-Konzert vor 4000 Fans - Wincent Weiss begeistert Kassel

Wincent Weiss spielt auf der FFH-Bühne an den Messehallen in Kassel und 4000 Fans erleben einen absoluten Gänsehaut-Abend. Kreischende Fan-Girls in den ersten Reihen, ruhigere Erwachsene etwas weiter hinten ein paar Männer, die vor allem ihren Frauen zur Liebe mitgekommen sind – doch am Ende singen sie alle gemeinsam begeistert mit!

Letztes Open Air 2019

Es ist das letzte Konzert, das Wincent Weiss dieses Jahr unter freiem Himmel spielt. Bereits eine Stunde bevor der Einlass beginnt, bilden sich lange Schlangen vor dem Eingang zum Konzert-Gelände. Dann ist es so weit: Punkt 18 Uhr und viele junge Mädchen in Wincent-Weiss-Shirts stürmen nach vorne um sich die heiß begehrten Plätze in der ersten Reihen zu sichern. Das Gelände füllt sich schnell, die Stimmung ist jetzt schon super, alle wollen Wincent Weiss sehen.

Nico Laska heizt der Menge ein

Um 19.15 Uhr gibt’s dann den ersten Vorgeschmack auf einen großartigen Abend. Nico Lasken, der zum dritten Mal Support-Act für Wincent Weiss ist, begeistert die Menge jetzt schon. Mit seiner Stimme erinnert er ein wenig an Ed Sheeran und an Mumford And Sons. Bei ihm wird schon laut mitgesungen und es werden Schilder hochgehalten: "Nico, ich will ein Kind von Dir".

Wincent Weiss startet mit Vollgas

Und dann passiert endlich das, worauf alle warten. Punkt 19 Uhr – die größtenteils weiblichen Fans kreischen, es gibt einen lauten Knall, Konfetti schießt durch riesige Kanonen und Wincent Weiss betritt die FFH-Bühne – schlicht gekleidet mit einem weißen T-Shirt, einer schwarzen Hose und hellen Snearkers legt er los. Und alle singen mit: "Kaum Erwarten", - ein Hit direkt am Anfang. Er wirkt sehr gut gelaunt, lacht viel, plaudert frei über seine ehemaligen Beziehungen, über Tinder-Dates und scheint von den textsicheren Fans ziemlich beeindruckt zu sein.

Spontanes "Happy Birthday"

Es folgen Hits wie "Hier mit Dir", "Jemanden vermissen" und "Musik sein". Die Stimmung ist großartig! Alle feiern mit, kreischen und jubeln. Jeder Song ist wahnsinnig gut performt, es klingt fast genauso wie im Radio. Und dann erfüllt Wincent Weiss einem Mädchen im Publikum einen echten Herzenswunsch. Sie hat Geburtstag, er erfährt es durch Schilder um sie herum und dann singt er gemeinsam mit allen Fans Happy Birthday für sie.

Gegen Rassismus und Diskriminierung

Mal ist es emotional, wie zum Beispiel bei ruhigeren Songs wie "Was machst Du nur mit mir" und Mal ist es eine große Party: Vor allem bei den Cover-Medleys bringt er die Stimmung zum Kochen: Songs wie "Chöre" von Mark Forster, "Holz" von den 257ers und "Cheri Cheri Lady" von Modern Talking sorgen für eine regelrechte Party-Ekstase. Doch Wincent Weiss kann auch deutlich werden: Er spricht sich klar für Toleranz und gegen Homophobie, Diskriminierung, Rassismus und die AfD aus – und erntet dafür viel zustimmenden Applaus.

Zugabe endet mit großem Feuerwerk

Der letzte Song an diesem Abend von Wincent Weiss ist "Feuerwerk" und der hat’s in sich. Alle singen wieder textsicher mit, viele Konfetti-Kanonen explodieren und es gibt – passend zum Song – ein riesiges Feuerwerk zum Abschluss. Er bedankt sich vielmals für diesen großartigen Abend und 4000 Fans gehen höchstzufrieden wieder nach Hause. Ein absolut gelungenes Konzert!

Thomas Hellmann

Reporter:
Thomas Hellmann

blog comments powered by Disqus
nach oben