MusikHit-News >

Im neuen 007-Film: Wird James Bond Vater?

Sensation im neuen 007-Film? - Wird James Bond plötzlich Vater?

007: Diese Zahlen stehen für harte Action, globale Intrigen und einen toughen Frauenhelden, der er es nie wirklich lange bei einer Herzensdame aushält. Im neusten Bond-Abenteuer "Keine Zeit zu sterben" könnte sich das Privatleben des Superagenten nun drastisch verändern...

Eine Tochter namens Mathilde?

James Bond als Papa. Was früher noch unvorstellbar war, könnte im neusten Abenteuer des britischen Agenten väterliche Realität werden. In einem im Internet veröffentlichten Drehplan zum kommenden Film, wird nämlich eine Szene beschrieben, die im vergangenen September in Süditalien gedreht wurde.

In dieser Szene ist neben Hauptdarsteller Daniel Craig auch Lea Seydoux zu sehen. Und eben diese war in der Rolle der Dr. Madeleine Swann noch die Geliebte im letzten Bond-Abenteuer "Spectre". Zudem bekommen wir in dieser heiklen Szene auch noch die erste schwarze 00-Agentin namens Nomi zu sehen... Und ein Kind namens Mathilde - gespielt von einer gewissen Lisa-Dorah Sonne.

Details der Filmszene sind verräterisch

In der Beschreibung der Szene mit der Nr. 235 steht zudem, dass die neue 00-Agentin Nomi Bonds Geliebte Dr. Madeleine Swann und dessen Tochter Mathilde in Sicherheit bringt. Sollten sich die Gerüchte als wahr herausstellen, wäre dies ein richtiger Kracher für 007-Fans.

Zeitlich könnte dieser Twist perfekt in die Zeitlinie passen: Der neue Streifen spielt nämlich genau fünf Jahre nach dem Ende des Vorgängers "Spectre", in dem sich der in die französische Psychologin Dr. Swann verliebt.

"James Bond: Keine Zeit zu sterben" soll am 12. November 2020 in die deutschen Kinos kommen. Der britiche Agent hat in seinem neuen Streifen das Agentenleben an den Nagel gehängt und genießt seinen verdienten Ruhestand auf Jamaika... Bis er wieder einmal die Welt retten muss!

Der Trailer zum Film

blog comments powered by Disqus
nach oben