MusikNeu bei FFH >

Neu bei FFH: Rag´n´Bone Man, Leony und mehr

Neu bei FFH - Drei neue Songs über die Nostalgie

Während sich der britische Blues,- und Soulsänger Rag´n´Bone mit einer neuen Single zurückmeldet, erobern zwei Sängerinnen die Charts. Die deutsche Popsängerin Leony kann mit ihrer Single "Faded Love" mittlerweile über 100 Millionen Strems vorweisen und die amerikanische Künstlerin Olivia Rodrigo schaffte es mit ihrem Song "driver license" auf Platz 1 der britischen und deutschen Spotify-Charts. Und alle drei Songs haben etwas gemeinsam: Sie handeln von der Nostalgie und der Sehnsucht nach vergangener Zeit. 

Rag´n´Bone Man

Vor vier Jahren hat Rag´n´Bone Man mit seinem Debütalbum "Human" unser Herz erobert. Am 29.01.2021 veröffentlichte er seine neue Single "All You Ever Wanted" und gab uns damit einen ersten Vorgeschmack auf sein neues Album "Life By Misadventure", das am 23.04 erscheinen soll. 

Sein neues Album entstand mit einem Team von Musikern und Produzenten in der Nähe von Nashville. Rag´n´Bone Man erklärt: „Die Musik ist geprägt von New Wave und Punk“, und beschreibt, wie er sich ein Beispiel am Sound von pop-orientierten Bands der 1970er wie Blondie und X-Ray Spex genommen hat. „In den Texten bringe ich zum Ausdruck, wie traurig ich mich fühle, wenn ich mir heute Brighton und London anschaue, wo ich aufgewachsen bin ich erinnere mich an all diese coolen Orte, die nicht mehr da sind.“
Auf Instagram kündigte der Sänger seinen Song mit einem 20-sekündingen Video an, auf dem er in einem schwarzen Mantel auf ein Plakat mit vielen Kritzeleien zuläuft. Als der Brite das Plakat runterreißt, ertönt im Hintergrund seine neue Single. "All You Ever Wanted" vermittelt Nostalgie gemischt mit einer gewissen Traurigkeit über die Veränderung der eigenen Heimatstadt und bekannter Orte.

So klingt "All You Ever Wanted"

Olivia Rodrigo

Mit ihrem Song "driver license" schoss die Sängerin, Songwriterin und Schauspielerin Olivia Rodrigo auf Platz 1 der britischen und deutschen Spotify-Charts. Das Rolling-Stones-Magazin feiert sie schon jetzt als erste Kandidatin für den Song des Jahres.

„Die Idee zu dem Song hatte ich mitten im Liebeskummer. All diese Gefühle in einen Song zu stecken, ließ alles so viel einfacher und klarer erscheinen – und am Ende des Tages, denke ich, ist das wirklich der Sinn des Songwritings. Es gibt nichts Besseres, als am Klavier in meinem Schlafzimmer zu sitzen und einen wirklich traurigen Song zu schreiben. Es ist wirklich mein Lieblingssache auf der Welt.“, so die 17-jährige Olivia Rodrigo. 

Der Juli 2020 war für Olivia Rodrigo wichtig. Auf Instagram verkündet die Schauspielerin damals, sie habe endlich ihren Führerschein bestanden. Und fügt hinzu, sie könne fortan alleine durch die Vororte fahren und nebenbei über verflossene Liebschaften weinen – so, wie es ihrer Meinung nach waschechte Amerikanerinnen tun würden. Für ihren Sound setzt die junge Singer/Songwriterin auf eine Kombination aus Klavier und persönlichem Storytelling, Oliva selbst bezeichnet die „Musik als das klarste Fenster in die Seele“. Aber nicht nur Musik spielte in ihrem Leben eine Rolle, sondern auch das Schauspielern. Bekanntheit erlangte sie durch die Rolle der Paige Olvera in der Disney Channel Serie Bizaardvark und als Nini Salazar-Roberts in der Disney+ Serie High School Musical: Das Musical: Die Serie.

So klingt "driver license"

Leony

"Von klein auf an hab ich davon geträumt mit Musik erfolgreich zu sein und jetzt wo es anfängt zu passieren fühlt sich das an wie ein schöner Film und man kann es eigentlich gar nicht wirklich realisieren", sagt Leony über ihren Erfolgshit "Faded Love". 

Die erst 23-jährige Popsängerin aus dem bayerischen Wald hat schon mit Künstlern wie Alan Walker, Sam Feldt, Dimitri Vegas, VIZE, Capital Bra, VINAI u.v.m. zusammengearbeitet und kann daher über 100 Millionen Streams aufweisen. 
Die Geschichte hinter ihrer aktuellen Solo-Single „faded Love“ beginnt, wie bei den meisten ihrer Singles, an einem späten Abend im Studio mit ihrem Produzenten und Manager Vitali Zestovskih.Gemeinsam schwelgten sie beim Hören von alten Songs in Erinnerungen. Darunter war auch der 2000er-Welthit „Dragostea Din Tei". Inspiriert von der Melodie verpassen sie dem Song ein neues musikalisches Gewand. "Faded Love" klingt melodisch wie "Dragostea Din Tei", doch der Text und Gittarensound wurden neu aufgesetzt.
Der Song handelt, wie der Titel erahnen lässt, von einer vergangenen Liebe, über die man hinwegkommen will. Derjenige findet aber immer wieder Wege zurück in das eigene Leben, schleicht sich in die Gedanken ein, und will fast schon verhindern, dass man über ihn hinweg kommt. 

So klingt "Faded Love"

Marie Adolph

Autorin
Marie Adolph

nach oben