MusikNeu bei FFH >

Neu bei FFH: Katy Perry, YouNotUs und mehr

Neu bei FFH - Vier neue Songs für den Sommer

In dieser Woche schaffen es vier Songs auf Hessens Playlist. Katy Perry, YouNotUs, LOTTE und Justin Wellington feat. Small Jam sorgen garantiert für den nächsten Ohrwurm.

Justin Wellington feat. Small Jam

Justin Wellington kann sich gerade richtig freuen! Sein Track „Iko Iko (My Bestie)“ feat. Small Jam kriegt nicht nur bei TikTok einen frischen Hype, sondern landet vier Jahre nach Release auch einen Chart-Erfolg!

Der Track „Iko Iko (My Bestie)“ wird gerade in den sozialen Netzwerken richtig gehyped. Dabei ist Justin Wellington gar nicht der erste Musiker, der den Song covert. 1953 wurde „Iko Iko“ erstmalig von der R’n’B-Legende James „Sugar Boy“ Crawford unter dem Namen „Chock-A-Mo“ releast. Danach folgten unzählige Cover-Versionen und Samples u. a. von der Eurodance Band Captain Jack im Jahr 2001 oder der australischen Sängerin Sia im Jahr 2016.

2017 hat Justin Wellington gemeinsam mit Small Jam eine neue Version aufgenommen. Die beiden Künstler haben dabei nicht nur die Lyrics verändert, sondern den Track auch in ein neues musikalisches Gewand verpackt! „Iko Iko (My Bestie)“ ist dabei voller sommerlicher Reggaeton-Vibes. Nur der Refrain erinnert noch an das Original von 1953.

Und so klingt "Iko Iko"

DJ-Duo YouNotUs x Mi Casa

Das Berliner DJ-Duo YouNotUs veröffentlicht seine zweite Single in diesem Jahr: Gemeinsam mit dem südafrikanischen Trio Mi Casa, droppen sie „Chucks“, ein Track der Lust auf Sommer macht!

YouNotUs, das sind Tobias und Gregor aus Berlin, konnten bereits 2015 zusammen mit Alle Farben und ihrem gemeinsamen Song „Supergirl“ krassen Erfolg in den Charts feiern! Es folgten Auftritte auf Festivals wie dem Parookaville 2017 und weitere Kollabos, unter anderem mit AKA AKA, Kelvin Jones und zuletzt mit RHODES und Deepend für ihre EDM-Single „Smile“.

Musikalisch knüpfen sie mit „Chucks“ an ihre Vorgänger an! Dafür erhalten sie Unterstützung von dem Trio Mi Casa, die in Südafrika mit ihrem 2011er Track „These Streets“ durchgestartet und dort mittlerweile für ihren Urban Jazz-Sound bekannt sind. Den bringen sie auch in „Chucks“ mit ein! Darin vereinen sie ihre souligen Vocals mit den tanzbaren Instrumentals von Younotus und bringen die Message des Tracks perfekt rüber: Das Beste aus seinem Leben zu machen!

Für das sommerliche Musikvideo wurden YouNotUs von Mi Casa extra nach Namibia eingeladen und haben dort, natürlich Corona-Konform, die Landschaften erkundet und auf einem kleinen Boot ausgelassen gefeiert! In ihrem Ankündigungspost auf Instagram schreiben YouNotUs dazu: „Feels so good to make new friends because of music!“

Und so klingt "Chucks"

LOTTE

Spätestens mit ihrem zweiten Album „GLÜCK“ hat die 25-jährige Künstlerin im Herbst 2019 bewiesen, dass sie nicht mehr aus der modernen Deutschpop-Landschaft wegzudenken ist. Nach Support-Shows für Max Giesinger, Joris oder Johannes Oerding, Slots auf den wichtigsten deutschen Festivals, sowie zwei restlos ausverkauften Headliner-Touren spielte sie Anfang 2020 kurz vor dem Lockdown ihre bisher erfolgreichste Tournee, die LOTTE u.a. ins rappelvolle Berliner Huxley´s führte, in dem sie bei ihrem seither größten Konzert von über 1.600 begeisterten Fans gefeiert wurde.

Wenig später gingen schon die Lichter aus. Vollbremsung für Kunst und Kultur, Stillstand nach dem Rausch. Und jede Menge Zeit zum Reflektieren. Über das, was hinter ihr liegt und auch die Dinge, die noch auf ihrem Plan stehen. LOTTE beginnt zu malen und schreibt währenddessen stetig neue Songs. Ihre Lyrics basieren auf autobiographischen Notizen. Einige mal schnell dahin gekritzelt, wieder andere wie schmerzhaft ehrliche Selbstanalysen und intime Bestandsaufnahmen dessen, was in ihr vorgeht.

„Bleib nochn Tag (Ladadi)“ ist LOTTEs neuestes Lebenszeichen aus der Entschleunigung. Sie clasht modernen Deutschpop mit einem tanzbaren funky Retro-Disco-Beat und einer positiven Message. Außerdem hat sich hier noch eine klitzekleine Referenz an einen der erfolgreichsten House-Tracks der frühen 1990er-Jahre versteckt!

Und so klingt "Bleib nochn Tag (Ladadi)"

Katy Perry

Im Rahmen des 25-jährigen Pokémon-Jubiläums veröffentlicht Katy Perry ihre neue Single “Electric“. Der Song ist Teil des Projektes “Pokémon 25: The Album“, welches im Herbst diesen Jahres kommt.

In der energiegeladenen Pop-Hymne zelebriert die Sängerin die Freude daran, einen Traum zu verfolgen und dabei von der Liebe und der Unterstützung von Freunden noch mehr gepusht zu werden. “The song’s themes – resilience, igniting your inner light – have guided my life and also parallel Pokémon’s story and characters“, erzählt Katy Perry.

Dies zeigt sich auch im dazugehörigen Musikvideo: Katy Perry und Pikachu landen in der Vergangenheit und stoßen dort auf eine jüngere Katy, die noch ganz am Anfang ihrer Karriere steht. Durch ein bisschen Hilfe der beiden Zeitreisenden ergattert Katys jüngeres Ich sich ihren ersten Club-Auftritt und ihr Traum, die Musik zum Beruf zu machen, beginnt wahr zu werden.

Und so klingt "Electric"

nach oben