MusikNeu bei FFH >

Neu bei FFH: Felix Jaehn, Elton John, Brother Leo

Neu auf Hessens Playlist - Alte Bekannte und coole Newcomer

© Universal Music, Hugo Comte, Viktor Schanz/ Collage: FFH

Diese Woche gibt es drei neue Songs auf Hessens Playlist und neben bekannten Gesichtern wie Dua Lipa , Elton John und Felix Jaehn ist auch ein schwedischer Newcomer mit dabei.

Felix Jaehn & Robin Schulz feat. Georgia Ku

Zuletzt landeten die beiden deutschen DJs am Anfang des Jahres mit "One more time" einen Hit. Jetzt versuchen sie es mit Singer-Songwriterin Georgia Ku, mit der Felix Jaehn schon für den Song "So Close" zusammenarbeitete, erneut an die Spitze der Charts zu gelangen. 

Seit Felix Jaehn und Robin Schulz sich 2014 bei einem Event in Österreich kennengelernt haben, sind sie nicht nur musikalisch gemeinsam aktiv, sondern auch privat eng befreundet. Robin Schulz schätzt an seinem Freund und Kollegen vor allem seine Persönlichkeit und seinen Charakter. "Felix ist ein unglaublich netter, ruhiger und bodenständiger Kerl! Mit ihm hat man immer eine super Zeit. Man kann sowohl Spaß haben als auch ernste Gespräche führen.“ Georgia Ku ist eine perfekte Ergänzung zu den beiden DJs: Als Songwriterin hat sie schon für Martin Garrix und Dua Lipa getextet und als Sängerin hat sie bereits mit dem norwegischen DJ Matoma oder dem Produzenten-Duo NOTD zusammengearbeitet. "I Got A Feeling" heißt der neue Hit und der wird auch auf Felix Jaehns neuem Album "BREATHE" zu hören sein, dass am 01. Oktober erscheinen soll. Laut des gebürtigen Hamburgers dreht es sich bei dem Song darum "einfach mal loslassen zu können, das Leben in seinen vollen Zügen zu genießen und das Gute darin wertzuschätzen." 

Jetzt reinhören: "I Got A Feeling"

Elton John & Dua Lipa

Das australische elektropop-Duo PNAU mixt in Zusammenarbeit mit Dua Lipa und Elton John dessen Hits "Rocket Man" und "Sacrifice" zur Hitsingle "Cold Heart" zusammen. Bereits 2012 arbeiteten Elton John und PNAU zusammen und erreichten Platz 1 der britischen Albumcharts.

Elton John kündigte ein neues Album an: "The Lockdown Sessions" soll am 22. Oktober erscheinen. In Zeiten der Isolation sollen auf diesem Album nur Kollaborationen mit anderen Künstlern erscheinen, so will sich der Musiker selbst und seine Musik in anderen Genres finden. Mit mehr als 20 verschiedenen Künstlern arbeitete Elton John für das Album und verbindet eine Vielseitigkeit an Genre, Generationen und Kulturen. Über die Zusammenarbeit mit Dua Lipa verriet Elton John in einem Interview: “Die Gelegenheit zu haben, Zeit mit Dua zu verbringen, wenn auch aus der Ferne, war unglaublich. Sie hat mir so viel Energie gegeben. Sie ist eine wirklich wunderbare Künstlerin und Person, die vor Kreativität und Ideen nur so strotzt. Die Energie, die sie in ‘Cold Heart’ eingebracht hat, hat mich einfach umgehauen.” 

So klingt "Cold Heart"

Brother Leo

Newcomer-Alarm: Brother Leo, der vorher unter dem Namen Ola bereits Musik gemacht hat, wird unter namenhaften britischen Musikmedien als heißer Newcomer-Tipp gehandelt. 

Seine neue Single "People" ist die erste aus einer Sammlung von Songs, an denen Brother Leo bereits in den letzten Jahren gearbeitet hat. Über "People" sagt er selbst: "Es ist ein Spiel mit Perspektiven; einerseits ein klassischer Love-Song, andererseits eine ziemlich zynische Beobachtung der Menschheit.“ Der zwischen London und Stockholm pendelnde Singer-Songwriter erklärt, dass er in Kindertagen einen imaginären Zwillingsbruder namens Leo hatte. "Er war ein Freigeist, furchtlos, eine selbstbewusstere Version von mir selbst.", erzählt Ola Svensson, wie der schwedische Musiker bürgerlich heiß., "Und genau so möchte ich auch an meine Musik herangehen. Brother Leo bin ich, allerdings als erweiterte Version von mir selbst. Es ist wie Clark Kent/Superman. Dieselbe Münze, aber verschiedene Seiten. [...] Brother Leo steht vor allem Freiheit.“

nach oben