MusikNeu bei FFH >

Neu bei FFH: Alvaro Soler und Tom Grennan

Neu bei FFH - Mit Sommer-Vibes gegen den Herbstblues

Gegen die frostigen Temperaturen liefert Ray Dalton mit Alvaro Solver heiße Beats, die uns den Sommer zurück ins Radio holen. Und auch Tom Grennan hat neue Musik im Gepäck, in der einen schweren Schicksalsschlag verarbeitet. Beide Songs findet ihr ab sofort auf Hessens Playlist.

Ray Dalton x Alvaro Soler

Ray Dalton und Alvaro Soler machen bei der Single "Manila" gemeinsame Sache und bringen uns an kalten Herbsttagen ein Stück Sommer zurück.

Für Ray Dalton ist "Manila" ein Song, der "zum Relaxen, Grooven und zum Freundschaftsempfinden unter den Menschen" geschaffen wurde. Wie er auf die Idee für den Track kam? Vor und nach einem Video-Dreh in Mexiko ließ der US-Musiker es mit dem einen oder anderen Tequila am Meer entspannt angehen. Das Gefühl der Freude und Entspannung setzte ihm die "Manila"-Melodie in den Kopf.

Und noch etwas war Ray Dalton wichtig: Gerade im Moment, da die ganze Welt in Aufruhr ist und manche Länderchefs wieder mit dem Hochziehen von Mauern beschäftigt sind, will er mit "Manila" das Gemeinschaftsgefühl unter den Menschen stärken.

So klingt "Manila"

Tom Grennan

Mit seinem neuen Song "Don't Break The Heart" verarbeitet der britische Musiker Tom Grennan den Tod zweier Menschen aus seinem Umfeld, sowie das Gefühlschaos und die Veränderungen, die dadurch ausgelöst werden.

"Das Schreiben des Songs war auf vielen Ebenen kathartisch, Gedanken über Verlust und Herzschmerz, der Umgang mit der Trauer über den Tod oder das Scheitern einer Beziehung oder Freundschaft. Das sind alles Dinge, die mein Leben in den letzten Jahren beeinflusst haben, die aber leider nie einfacher zu bewältigen sind."

Begleitet von einem ruhigen Klavier und gedämpften Gitarren singt Grennan über die Hilflosigkeit, die auftaucht, wenn ein geliebter Mensch nicht mehr da ist: “Try my best at being brave/but this is more than I can take”.

Später bricht der Song allerdings aus und gibt damit einen hoffnungsvollen, starken Lichtblick in tieftraurigen Momenten. Trotz des schweren Themas klingt “Don’t Break The Heart” positiv und lebensbejahend.

Jetzt reinhören in "Don't Break The Heart"

nach oben