MusikNeu bei FFHDetail >

Neu bei FFH: George Ezra, Calvin Harris und mehr

Neu bei FFH - Fünf neue Songs für jede Stimmung

© dpa

Gleich fünf neue Songs haben wir in dieser Woche für euch auf Hessens Playlist gepackt. Unter anderem dabei: George Ezra, The BossHoss und Newcomer Christopher. Und egal, ob ihr lieber entspannen oder abtanzen wollt: Hier ist für jeden was dabei!

George Ezra – Hold My Girl

Einige Zeit nach der Veröffentlichung seines aktuellen Albums "Staying At Tamara's" hat George Ezra seine neue Single "Hold My Girl" samt Musikvideo veröffentlicht. Es ist bereits die vierte Singleauskopplung, die auf seinen Hit "Shotgun" folgt. 

Es ist eine Ode an eine ganz besondere Person, die "special someone", der George Ezra diesen Song gewidmet hat. Damit passt "Hold My Girl" perfekt in das Konzept von "Staying At Tamara's", dem neuen Album des 25-Jährigen: Die neue Platte handelt vom Entfliehen, Vorankommen und fantastischen Höhenflügen – in der Musik, im Leben und in der Liebe. Und was passt da besser, als einmal darüber nachzudenken, ob man sein "special someone" schon gefunden hat?

So klingt "Hold My Girl"

Mark Ronson feat. Miley Cyrus – Nothing Breaks Like A Heart

Miley Cyrus und Mark Ronson veröffentlichen ihren gemeinsamen Song "Nothing Breaks Like a Heart" mit einem dazugehörigen Musikvideo, in dem die Sängerin von Polizisten verfolgt wird und Kritik an den amerikanischen Waffengesetzen übt.

Lange Zeit war es ruhig um die ehemalige Skandal-Nudel Miley Cyrus. Vor einem Jahr erschien ihr Album "Younger Now", danach folgte... Stille. Mit "Nothing Breaks Like A Heart" verhilft ihr Musikproduzent Mark Ronson (wie zuvor bereits Bruno Marks mit "Uptown Funk") nun zurück in die Charts. Der Song bleibt sofort hängen und ist eine eingängige Mischung aus Pop und Mileys Country-Wurzeln, die am Ende einen Hit ergibt.

Im dazugehörigen Video verarbeitet Miley aktuelle Geschehnisse der Welt, wie beispielsweise die fragwürdigen Waffengesetze in den USA. In diesem Video gibt es also extrem viel zu sehen.

Jetzt reinhören in "Nothing Breaks Like A Heart"

Calvin Harris & Rag'n'Bone Man – Giant

Calvin Harris beweist mal wieder ein gutes Händchen bei der Partnerwahl: Nach Singles mit Shootingstar Dua Lipa ("One Kiss") und dem Grammy-Preisträger Sam Smith ("Promises") startet der schottische Produzent, Songwriter und DJ mit einer in jeder Hinsicht gigantischen Zusammenarbeit in's Jahr 2019. 

Für die neue Single "Giant" hat sich Calvin Harris nämlich wirklich große Unterstützung geholt: den 1,96 Meter-Hünen Rory Graham, besser bekannt als Rag’n’Bone Man ("Human"). Zugegeben, Rag'n'Bone Man vermutet man beim ersten Hören nicht unbedingt in solch einem Uptempo-Song, aber die kräftige Stimmung verleiht dem Song schon in den ersten Takten etwas ganz besonderes. Inhaltlich geht es in "Giant" um die Liebe und den Schutz, der vom Mann durch die Größe geboten werden kann.

Das Musikvideo zu "Giant"

The BossHoss – She

"She" ist die brandneue Single von The BossHoss, und auf die mussten Fans lange warten: Fast 20 Monate haben sich die Cowboys Zeit genommen, um neue Ideen zu sammeln und ihren Sound aus Rock, Country, Blues um ein wenig Hip-Hop und Pop zu erweitern. Das Ergebnis ist das neue Album  "Black Is Beautiful".

Wer genauer hinsieht, entdeckt im Musikvideo zu "She" ein nicht ganz unbekanntes Gesicht: Larissa Kerner, die Tochter von Popstar Nena, zeigt sich hier von ihrer ganz harten Seite, denn sie liefert sich mit Boss Burns (Alec Völkel) und Hoss Power (Sascha Vollmer) eine wilde Verfolgungsjagd. Der Clip ist eine Fortsetzung des bereits erschienen Videos zu "A/Y/O". Inhaltlich geht es in "She" – wie der Name vermuten lässt – um "die Eine", die im Falle von Larissa und The BossHoss ordentlich Power hat.

Ihr wollt euch von The BossHoss so ordentlich einheizen lassen? Dann erlebt sie live am 21. März 2019 in der Frankfurter Festhalle, präsentiert von HIT RADIO FFH. Die Karten bekommt ihr im FFH-Ticketshop.

Action pur: Das Video zu "She"

Christopher – Irony

Der Däne Christopher ist in seiner Heimat längst kein Unbekannter mehr und hat in China acht Nummer 1 Singles. Jetzt geht es erfolgreich in Deutschland weiter.

Zu seinem neuen Song sagt er: "Ich wollte mit 'Irony' einen persönlichen Song schreiben, komplett unverstellt und vom Herzen, mit meiner Sicht auf Probleme, die den meisten Leuten täglich begegnen." Im Song singt er sehr selbstkritisch über die Ironie des Lebens. Der Text, die Klaviermelodie und der feierliche Beat geben einen stimmigen Hit, der garantiert zum Nachdenken anregt.

Überzeugt euch von "Irony"

Franziska Geißler

Reporter:
Franziska Geißler

blog comments powered by Disqus
nach oben