MusikNeu bei FFHDetail >

Neu bei FFH: Galantis und Michael Schulte

Neu bei FFH - Zwei neue Songs für den Dancefloor

Neu bei FFH: Galantis und Michael Schulte
© Jimmy Fontaine, dpa

Neu bei FFH: Galantis und Michael Schulte

Gleich zwei Songs versuchen ab dieser Woche, den Winterblues zu vertreiben: Während „Bones“ vn Galantis feat OneRepublic super zum Tanzen geeignet ist, erinnert Michael Schulte in „Back to the start“ daran, an das Kind in jedem von uns zu denken.

Galantis feat One Republic

Das schwedische DJ-Duo Galantis gehört zu den erfolgreichsten Künstlern auf dem Streamingdienst Spotify. Gemeinsam mit den Jungs von OneRepublic sind sie ab sofort neu auf Hessens Playlist zu hören.

Mehr als drei Milliarden Streams können die beiden Schweden Christian Karlsson und Linus Eklöw vorweisen, die seit 2012 unter dem Namen Galantis Songs veröffentlichen. Zuvor arbeitete Karlsson schon mit Musikgrößen wie Britney Spears, Madonna und Katy Perry zusammen. Seit die beiden Musiker gemeinsame Sachen machen, erreichten sie Top-Chart-Platzierungen weltweit, etwa mit „No money“ und traten auf dem Coachella Festival in Kalifornien auf.

Für die aktuelle Single „Bones“ steuert die US-amerikanische Band OneRepublic die Vocals bei. Entstanden ist so eine eingängige Nummer, die perfekt zum Feiern auf der Tanzfläche ist.

So klingt "Bones"

Michael Schulte

2018 überraschte der norddeutsche Sänger beim Eurovision Song Contest, als er mit seiner gefühlvollen Ballade „You let me walk alone“ auf dem vierten Platz landete. Nun stellt Michael Schulte seine neue Single vor.

In „Back to the start” erinnert sich der Sänger an die Unbeschwertheit und Leichtigkeit von Kindern. Die Lyrics der Uptempo-Nummer laden dazu ein, auch als Erwachsener ab und an die unbedarfte Sicht von Kindern zu einzunehmen. „If I could go, go to where it all began / Yes, I would take it back to the start” (Wenn ich gehen könnte, dorthin wo alles began / Ja, ich würde zurück an den Anfang gehen), singt Schulte, der aktuell durch Deutschland tourt und erst im Februar beim ausverkauften Konzert in Frankfurt begeisterte.

Passend zum Inhalt von „Back to the start“ hat sich der Sänger und Vater eines fünfmonatigen Sohnes für das Musikvideo etwas Besonderes einfallen lassen. Statt auf ein professionelles Team zu setzen, hat er Kinder den Clip drehen lassen – und das Thema des Songs quasi wörtlich genommen. Das sehenswerte Video zeigt uns Jungen und Mädchen an der Kamera, beim Schnitt am Computer und an verschiedenen Musikinstrumenten. Und dabei strahlen sie genau den Spaß und die Leichtigkeit aus, die Schulte in „Back to the start“ besingt.

So klingt "Back to the start"

Nicole Seliger

Reporter:
Nicole Seliger

blog comments powered by Disqus
nach oben