MusikNeu bei FFHDetail >

Neu bei FFH: The Weeknd und Lewis Capaldi

Neu bei FFH - Zwei neue Hits gegen den Winterblues

The Weeknd und Lewis Capaldi
© dpa, Instagram/ lewiscapaldi

The Weeknd und Lewis Capaldi

Diese Woche neu auf Hessens Playlist: Der schottische Künstler Lewis Capaldi singt in seinem aktuellen Song über einen großen Verlust in seiner Kindheit und The Weeknd meldet sich mit einem Song über eine Verflossene zurück - der gleichzeitig in einem Werbespot gespielt wird.

The Weeknd

Erst pausierte der kanadische Musiker The Weeknd fast anderthalb Jahre, dann brachte er in den vergangenen Wochen gleich zwei neue Songs heraus. Auf "Heartless" folgt die aktuelle Single "Blinding Lights".

Dabei singt Abel Tesfaye, wie der Musiker mit bürgerlichem Namen heißt, von Einsamkeit und der Liebe zu einer ehemaligen Partnerin. "I've been tryna call / I've been on my own for long enough" (dt.: Ich habe versucht, dich zu erreichen. Ich bin schon zu lange allein"), singt er da. Und später heißt es in den Lyrics: "I'm blinded by the lights/ No, I can't sleep until I feel your touch" (dt.: "Ich bin von den Lichtern geblendet / Nein, ich kann nicht schlafen, bis ich deine Berührung spüre.")

Und diesen neuen Song werdet ihr in der nächsten Zeit bestimmt sehr häufig hören, denn "Blinding Lights" ist nicht nur die neue Platte von The Weeknd, sondern auch der Song zum neuen Werbespot von Mercedes Benz. In dem Clip zum Lied mit 80er Sound ist der Künstler auch selbst zu sehen. 

So klingt "Blinding Lights"

Lewis Capaldi

Mit "Someone you loved" schaffte der schottische Sänger Lewis Capaldi im vorigen Jahr seinen musikalischen Durchbruch, nun stellt er mit "Before you go" seine neueste Single vor, die besonders persönlich ist.

In seinem aktuellen Song behandelt Capaldi das Tabu-Thema Selbstmord. "Was there something I could've said/ To make your heart beat better?/ If only I'd have known you had a storm to weather" (dt.: Gab es etwas, das ich hätte sagen können/ damit dein Herz besser geschlagen hätte? / Wenn ich nur gewusst hätte, dass du einen Sturm überstehen musstest), singt er im Refrain. Der Hintergrund zu dem Song ist ernst: Als der schottische Künstler noch ein Kind war, begang seine Tante Suizid. Was damals wirklich passierte, verstand Capaldi mit seinen fünf oder sechs Jahren nicht, wie er in einem Interview erzählte.

"Before you go" thematisiert deshalb auch, was der Suizid eines Menschen mit deren Angehörigen macht. "Ich erinnere mich daran, wie ich mich mit meiner Mutter über ihre Gefühle unterhalten habe, wie sie mit dieser Geschichte klar kam und dem Gedanken: 'Was hätte ich tun können? Hätte ich etwas ändern können?'", erzählt Capaldi in einem Interview zur neuen Single.

So klingt "Before you go"

blog comments powered by Disqus
nach oben