MusikNeu bei FFH >

Neu bei FFH: Sarah Connor, Harry Styles und mehr

Neu bei FFH - Vier neue Songs zum Jahresbeginn

© Fotos: dpa/ Collage: FFH

Gleich vier Songs haben es diese Woche neu auf Hessens Playlist geschafft: Sarah Connor, Harry Styles, Bastille mit Alessia Cara und Martin Garrix mit Dean Lewis stellen ihre aktuellen HIts vor.

Sarah Connor

Nach den beiden Hits „Vincent“ und „Unendlich“ stellt Sarah Connor mit „Hör auf deinen Bauch“ einen weiteren Song von ihrem Erfolgsalbum „Herz Kraft Werke“ vor.

Auch diesmal bezieht die Sängerin in ihren Lyrics klar Stellung. Statt der Liebe stehen in „Hör auf deinen Bauch“ aber die Träume der Menschen im Mittelpunkt. Connor ruft dazu auf, nicht nur zu träumen und alle Pläne in die Zukunft zu verschieben, sondern im Hier und Jetzt zu leben. „Du hast Träume, doch die sind, schon klar / Irgendwann für später mal“, singt sie da. Kurz danach folgt ihr gesungener Apell: „Hallo, hallo, hör auf dein' Bauch / Hallo, hallo, mach mich mal laut / Hallo, hallo, hörst du das auch?“.

Wenn ihr Sarah Connor live erleben möchtet, habt ihr 2020 wieder die Möglichkeit. Am 1. August tritt die deutsche Sängerin beim Willingen Open Air auch im FFH-Land auf, präsentiert von HIT RADIO FFH.

Inhalt wird geladen

So klingt „Hör auf deinen Bauch“

Harry Styles

Der Sänger, der einst als Mitglied von One Direction berühmt wurde, ist der Boyband-Zeit schon lange entwachsen und hat sich als Solokünstler etabliert. Mit „Adore You“ präsentiert er eine weitere Single aus seinem zweiten Soloalbum.

Bemerkenswert ist auch das Video zum gefühlvollen Song, das definitiv einen Blick wert ist. Denn Styles präsentiert hier einen fast achtminütigen Film, der viel mehr ist als die Begleitung zum neuen Lied. Eine Frauenstimme aus dem Off erzählt von der fiktiven Insel Eroda, die irgendwo im xx zwischen Großbritannien und Irland liegt. Alle dort lebenden Menschen sind voller Aberglauben und nicht besonders gut gelaunt. Als Styles mit seinem Dauerlächeln auf die Insel kommt, wissen sie nichts mit ihm anzufangen. Als Außenseiter findet der Sänger eine Freundschaft mit einem einsamen Fisch - und widmet ihm die Lyrics zu „Adore You“. Am Ende des Clips gelingt es Styles gar, sich mit den anderen Inselbewohnern besser zu verstehen.

So klingt „Adore You“

Bastille & Alessia Cara

Die britische Indie-Rockband sind mit einer Single auf Hessens Playlist zu hören, die ihren Fans eigentlich schon länger bekannt ist.

Schon Anfang 2019 stellten sie „Another Place“ von ihrem aktuellen Album „Doom Days“ vor. Nun haben sie ihre Single ein weiteres Mal veröffentlicht, diesmal in einer Version mit der kanadischen Sängerin Alessia Cara. Denn wie Frontmann Dan Smith erklärte, haben er und seine Bandmitglieder bei dem Song stets ein Duett im Kopf gehabt und sich mit Cara dann die passende Partnerin für diese besondere Variante gesucht.

So klingt „Another Place“

Martin Garrix & Dean Lewis

Auch den niederländische DJ und Musikproduzent Martin Garrix ist neu auf Hessens Playlist zu hören. „Used To Love“ ist eine Kollaboration mit dem australischen Sänger Dean Lewis.

Das gemeinsame Projekt gefällt den Fans: Das Video zu „Used To Love“ wurde bei Youtube bereits mehr als 10 Millionen Mal geklickt. Für Garrix, der bürgerlich eigentlich Martijn Gerard Garritsen heißt, läuft es momentan sowieso richtig gut - und seine Fans können sich auf noch mehr Musik von dem Niederländer freuen. Denn wie der europäische Fußballverband UEFA Ende 2019 bekanntgab, wurde der junge Künstler als offizieller Musiker für die kommende Europameisterschaft ausgewählt.

So klingt „Used To Love“

Nicole Seliger

Autorin
Nicole Seliger

blog comments powered by Disqus
nach oben