MusikNeu bei FFH >

Neu bei FFH: Stefanie Heinzmann, Ava Max und mehr

Neu bei FFH - Vier Songs gegen den Winterblues

© dpda

Vier Hits sind diese Woche neu bei FFH: Die neuen Songs von Ava Max, Michael Schulte, Die Toten Hosen und Stefanie Heinzmann hört ihr ab sofort neu auf Hessens Playlist.

Ava Max

Zwei Jahre nach ihrem großen Durchbruch mit der Single „Sweet but psycho“, der ihr weltweit zehn Platin-Auszeichnungen einbrachte, stellt Ava Max ihren aktuellen Song „Salt“ vor.

In “Salt” lässt Amanda Ava Kocj, wie die Sängerin mit bürgerlichem Namen heißt, ihren Ex wissen, dass sie auch ohne ihn bestens klarkommt. Die Trauer ist überwunden, die letzten Tränen getrocknet. “I got breaking news / And it's not about you / Oh-oh, I've been breaking hearts too / And I learned it all from you” (Ich habe eine Eilmeldung und es geht nicht um dich / Oh-oh, ich habe auch Herzen gebrochen und ich habe das alles von dir gelernt).

Schon mehr als fünf Millionen Menschen haben sich den Song bei YouTube angehört - und verkürzen sich so auch die Wartezeit auf das erste Album der US-amerikanischen Sängerin, das für 2020 angekündigt wurde.

So klingt "Salt"

Michael Schulte

„Keep me up“, heißt die aktuelle Single von Michael Schulte - es ist eine Hightempo-Nummer, die perfekt zum Tanzen bei der nächsten Party ist.

Erst im Oktober 2019 hat Schulte sein aktuelles Album „Highs & Lows“ veröffentlicht, nun stellt der Sänger schon wieder einen neuen Song vor, der nicht auf dem Album enthalten ist: „Keep me up“. Die neue Single klingt weniger melancholisch als andere Schulte-Songs, hat mit der charakteristischen Stimme des Sängers und dem eingängigem Rhythmus aber alles, was ein Ohrwurm braucht.

Wer Schulte live erleben möchte, hat dazu schon bald Gelegenheit: Ab Mitte März tourt der ehemalige deutsche Teilnehmer des Eurovision Song Contests durch Deutschland und stoppt am 22. März auch im Frankfurter Club Gibson.

So klingt "Keep me up"

Stefanie Heinzmann feat Jake Isaac

Mit „All we need is love” präsentiert die Sängerin aus der Schweiz einen Song, der ihr sehr am Herzen liegt. Kommt euch bekannt vor? Stimmt, denn Stefanie Heinzmann schrieb das Lied bereits vor fast drei Jahren für das gleichnamige Album - und veröffentlicht es nun erneut in einer anderen Version.

Sie bezeichnete „All we need is love” damals als „Kompass“ für ihr Album, was Message, Inhalt und Ausrichtung der Platte betraf. Denn in ihrem Song wirbt Heinzmann für Selbstliebe und Akzeptanz sowie mehr Verständnis füreinander abseits der digitalen Welt und mehr im echten Leben.

Den Song schrieb sie gemeinsam mit dem britischen Musiker Jake Isaac und performte ihn auf ihrer Tournee jeden Abend gemeinsam mit ihr Cowriter. Diese Duett-Version gibt’s jetzt auch als offizielle Version auf dem Markt und ist ab sofort neu auf Hessens Playlist. Im Background des Liedes ist, wie schon in der Album Version, der Harlem Gospel Choir zu hören.

So klingt "All we need is love"

Die Toten Hosen

Den neuen Song hat die Düsseldorfer Band spezielle für ihr Akustikalbum „alles ohne Strom“ geschrieben, dem bereits elften Album der Toten Hosen, das es auf Platz eins der deutschen Charts geschafft hat. Zudem wurde es mit Gold ausgezeichnet.

Mit „Kamikaze“ ist der Band ein ganz besonderer Song gelungen, wie Frontsänger Campino sagt: „Die meisten Liebeslieder, die wir in unserem Leben geschrieben haben, endeten eher unglücklich. Bei diesem Song haben wir es fast bis auf das letzte Wort geschafft, positiv zu bleiben. Ganz ohne Drama geht eben doch nicht.“ So nah wie in „Kamikaze“ sei die Band einem glücklichen Liebeslied noch nie gekommen, erzählt Campino, der im Herbst auch seine Biografie „Hope Street“ veröffentlicht. Ein offizielles Video zu "Kamikaze" gibt es noch nicht.

Mit ihren neuen Songs im Gepäck geht die Band im Sommer auf Tournee durch Deutschland und das ist schon jetzt sehr erfolgreich. 26 der 32 geplanten Konzerte in Deutschland, Österreich und der Schweiz sind bereits jetzt ausverkauft, darunter auch die beiden von FFH präsentierten Abende in der Frankfurter Festhalle im Juni. Bis zum Jahresende werden Die Toten Hosen vor über 450.000 Fans auftreten.

Nicole Seliger

Autorin
Nicole Seliger

blog comments powered by Disqus
nach oben