MusikNeu bei FFH >

Neu bei FFH: James Blunt, OneRepublic & Clueso

Neu bei FFH - Songs über die Wege der Liebe

Der Weg zu sich selbst, ein innerer Dialog und eine verlorene Liebe: Die Songs, die es in dieser Woche neu auf Hessens Playlist geschafft haben, haben trotz ihrer Unterschiede eines gemeinsam: Wir alle finden uns in ihnen wieder.

James Blunt

Es ist ein Lebensweg verpackt in einen Song, was James Blunt da in seinen neuen Song "The Truth" gesteckt hat. Der Brite erzählt darin von den Schritten zu sich selbst.

"The Truth" ist James Blunts Ehefrau Sofia gewidmet, mit der er seit 2014 verheiratet ist: "There’s no escape from the things I’ve done, and out of everything I’ve lost, now I know that I just need you", beginnt der Song, der Loblied und Beichte zugleich ist. 

"Der Song ist nicht zufällig der erste auf dem Album, denn er erzählt, warum ich heute hier bin und berichtet von meiner Reise", so Blunt. "Ich hatte eine großartige Zeit als Single wie auch als Musiker, als ich um die Welt getourt bin. Ich habe viel erlebt und alles, gut wie schlecht, hat mich heute hierher gebracht und ich könnte nicht glücklicher sein!"

Das Video zu "The Truth"

OneRepublic

Vor der Veröffentlichung ihre neuen Albums "Human" am 8. Mai geben One Republic mit der neuen Single “Didn’t I” schon einen Vorgeschmack auf das kommende Album. In “Didn’t I” singt Frontmann Ryan Tedder von gescheiterter Liebe: “Tell me why good things have to die.”

Neben Tedder hat auch DJ Kygo an "Didn't I" mitgeschrieben. Ihren internationalen Durchbruch feierten OneRepublic 2007 mit dem Hit "Apologize", der in Deutschland auf Platz 1 der Single-Charts landete und mit Doppelplatin ausgezeichnet wurde. Weltweit wurde ihre Musik bereits 121 Mal mit Platin und zwei Mal mit Diamant ausgezeichnet.

Jetzt reinhören in "Didn't I"

Clueso

In "Sag mir was du willst" führt Clueso einen inneren Dialog mit sich selbst und thematisiert seine Zerissenheit. Der Song schwankt zwischen Euphorie und Melancholie.

“Ich mach nicht viel falsch, leider auch nichts richtigIch bin sarkastisch und find' alles witzigAuf einmal stehst du da, vor dir selbstStehst da, vor dir selbstWillst reden, aber bleibst stummAuf einmal stehst du da, wie bestelltStehst da, vor dir selbstFragst dich nach deiner Meinung”, sing Clueso in seinem neuen Song. 

Clueso richtet in "Sag mir, was du willst“"seine Fragen vermeintlich an sich selbst, sie dürften aber vielen von uns bekannt vorkommen: Was hat man erreicht, wo ist man gescheitert, was macht glücklich oder wenigstens zufrieden? Für solche Gedanken muss man kein Popstar sein, nur ein Mensch.

So klingt "Sag mir was du willst"

blog comments powered by Disqus
nach oben