MusikNeu bei FFH >

Neu bei FFH: Gigi D'Agostino, Lotte, Tom Gregory

Neu bei FFH - Vier Songs für die Sommer-Playlist

© D'Agostino, Christoph Köstlin, Philip Nürnberger / Collage: HIT RADIO FFH

Lebensfreude, Hollywood und ganz viele Gefühle - darum geht's in den neuen Songs auf Hessens Playlist. Diesmal mit dabei sind die neuen Songs von Lotte, Tom Gregory, Gigi D'Agostino & LA Vision und Younotus & Amber Van Day.

Tom Gregory

In „Rather Be You“ singt der Brite von Trennung und davon, wie unterschiedlich Menschen mit dem Gefühl umgehen. Gregory greift dabei auf seine eigenen Erfahrungen zurück.

„Als meine letzte Beziehung zu Ende war, hatte ich das Gefühl, dass meine Exfreundin besser damit abschließen konnte als ich“, sagt der Sänger in einem Interview: „Es fiel ihr einfach leichter als mir. Deshalb wünschte ich mir, ich wäre sie.“ Und dabei sei dann die Idee zu dem neuen Song entstanden. Mit „Rather Be You“ verkürzt Gregory auch die Wartezeit auf sein Debütalbum, das Mitte September veröffentlicht werden soll. Schon seit Anfang Juli können Fans das Album mit dem Titel „Heaven In A World So Cold“ vorbestellen.

Im Frühjahr 2021 soll dann schon das nächste Highlight in Gregorys Karriere folgen: Ab Februar geht der Brite auf Tournee durch Österreich, Schweiz und Deutschland, im März holt er dann auch seinen Auftritt im Frankfurter Club Zoom nach, der wegen der Corona-Pandemie verschoben wurde.

So klingt "Rather Be You"

LA Vision & Gigi D’Agostino

Wenn sich ein Newcomer und eine DJ-Ikone zusammentun, kann Großes entstehen. Das zeigen im Moment der Produzent, Songwriter und Sänger LA Vision und die Musiklegende Gigi D’Agostino.

Ende der 1990er und Anfang der 2000er Jahre hatte der Italiener D’Agostino mit „The Riddle“, „La Passion“ und „Bla Bla Bla“ große Hits, die damals auf keiner Party fehlen durften. Auch danach veröffentlichte der DJ weitere Songs, allerdings fernab des Mainstreams. Erst 2018 feierte er mit Dynoro und dem gemeinsamen Song „In My Mind“ ein Comeback. Nun arbeitet er für „Hollywood“ mit dem Newcomer LA Vision zusammen und baut dabei auch eine bekannte Tonfolge aus einem seiner „alten“ Songs ein. Wer genau hinhört, kann in „Hollywood“ ein Sample aus dem D’Agostino-Song „Triangle“ von 2004 erkennen.

So klingt "Hollywood"

Lotte

Von Lotte kommt ein neuer Song, der gleichzeitig ein Plädoyer ist, jeden Moment im Leben zu genießen.

„Ich seh’ die besten Tage vor mir, das Beste, was wir haben sind wir. Ich will keine Minute davon verlieren. Gib mir mehr davon, mehr davon“, singt Lotte in ihrer aktuellen Single „Mehr davon“. Der Song, der vor Lebensfreude nur so sprüht, thematisiert den Umstand, dass wir alle immer wieder Dinge aufschieben. In ihrem Song ruft die 25-Jährige dazu auf, damit aufzuhören und stattdessen das Leben zu leben, jede Minute zu nutzen und nur im Hier und Jetzt zu leben.

Noch im Spätherbst dieses Jahres will Lotte, die 2019 mit dem Duett „Auf das, was da noch kommt“ an der Seite von Max Giesinger einem größeren Publikum bekannt wurde, ihre Songs wieder live performen. Ab November plant sie eine Tournee durch Deutschland und macht auch in Aschaffenburg und Mainz Halt.

So klingt "Mehr davon"

YouNotUs & Amber Van Day

Die Berliner Tobias Bogdon und Gregor Sahm alias YouNotUs haben für ihre Single “Papa” mit der britischen Singer-Songwriterin Amber Van Day zusammengearbeitet. Herausgekommen ist ein motivierender und bestärkender Song darüber, an einem Beziehungsende menschlich zu wachsen und allgemein darüber, nach einer schwierigen Phase wieder zurück in die Spur zu finden.

Van Day feierte zwar erst in diesem Jahr ihr Debüt mit der Solo-Single „Kids in the Corner“, doch bereits in den vergangenen Jahren sorgte sie als Songwriterin für Furore. Die 24-Jährige arbeitete als Songwriterin schon an über 30 Songs von aufstrebenden und etablierten Musikern aus Großbritannien und den USA mit.

So klingt "Papa"

Nicole Seliger

Autorin
Nicole Seliger

nach oben