Nachrichten > Corona-Service >

Corona-Inzidenz in Hessen steigen weiter

Keine Bewegung bei Impfquote - Corona-Inzidenz in Hessen steigt weiter

© dpa

Die Inzidenz steigt, aber die Impfquote in Hessen bleibt unverändert

Die Zahl der von einer Corona-Infektion betroffenen Menschen in Hessen wächst, was sich auch in den Krankenhäusern bemerkbar macht. Mittlerweile gab es mehr als zwei Millionen bestätigte Corona-Fälle im Bundesland.

Inzidenz steigt in einer Woche um fast 100 Punkte

Nach den Zahlen des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Donnerstag ist die Corona-Inzidenz in Hessen ist innerhalb einer Woche deutlich gestiegen. Die Zahl der gemeldeten Neuinfektionen je 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen lag am Donnerstag laut RKI bei 768,5 (Stand 3.11 Uhr). Vor einer Woche hatte der Wert 667,9 betragen.

Mehr Corona-Kranke in den Kliniken

Nach den Zahlen des RKI starben bislang 10 348 Menschen in Hessen im Zusammenhang mit dem Virus. Damit sind seit dem vergangenen Donnerstag 43 weitere Todesfälle bekannt geworden. In welchen Fällen Covid-19 die Haupttodesursache war und in welchen die Patienten an anderen Krankheiten starben und dabei auch coronapositiv waren, geht aus den Angaben der Krankenhäuser in der Regel nicht hervor. Die für die Einschätzung der Pandemielage als wichtig geltende Hospitalisierungsinzidenz kletterte nach den Zahlen des hessischen Sozialministeriums vom Donnerstag binnen sieben Tagen von 4,24 auf 5,63.

Keine Bewegung bei der Impfquote

Bei den Impfquoten im Land gibt es weiterhin kaum Bewegung. Dem Sozialministerium zufolge sind 75,2 Prozent der hessischen Bevölkerung vollständig gegen Sars-CoV-2 geimpft. Vor einer Woche waren es 75,1. 

Das könnte Sie auch interessieren

 

Ab heute drei Euro fällig Bürgertests nicht mehr für alle kostenlos

Ab heute sollen die bislang kostenlosen Corona-Bürgertests drei Euro kosten. Das…

nach oben