Nachrichten > Mittelhessen, Sport >

HSG Wetzlar verliert Nachholspiel in Göppingen

Handball Bundesliga - Wetzlar verliert knapp in Göppingen

HSG-Trainer Kai Wandschneider

Die HSG Wetzlar muss im Nachholspiel bei Frisch AUF Göppingen eine 30:33-Niederlage hinnehmen. Lange Zeit führen die Mittelhessen, können am Ende aber nicht die zwei Punkte mit an die Lahn nehmen.

Trainer Kai Wandschneider ist danach bei SKY bedient: "Letztenendes war es eine Kraftsache, aber was teilweise über das komplette Spiel für Entscheidungen der Schiedsrichter getroffen worden, das werde ich mir mit Abstand noch mal anschauen und dann entsprechend eine Rückmeldung geben." Dabei ging es vor allem um zwei vermeintliche Schrittfehler in der entscheidenden Phase kurz vor Schluss.

Stenogram: Klimpke, Ivanisevic: Feld (n.e.), Srsen, Henningsson (1), Björnsen (3), Mirkulovski, Weissgerber, Holst (2/2), Fredriksen (3), Forsell Schefvert (4), Gempp, Mellegard (5), Rubin (2), Lindskog (3), Cavor (7)

Marius Franke

Reporter
Marius Franke

nach oben