Nachrichten > Mittelhessen >

Olympia: Gießenerin Lisa Mayer ist dabei

Olympische Spiele in Tokio - Gießenerin Lisa Mayer ist dabei

© dpa

Lisa Mayer

Morgen werden die olympischen Spiele in Tokio offiziell eröffnet. Auch eine gebürtige Gießenerin tritt bei den Sommerspielen an: Die Leichtathletin Lisa Mayer aus dem Sprintteam Wetzlar. 

Fit für Olympia

Die 25-Jährige hatte mit vielen Verletzungen zu kämpfen, die sie immer wieder zurückgeworfen haben. Jetzt ist sie aber fit und bereit für die olympischen Spiele. Das haben die letzten Wettbewerbe gezeigt: "Ich habe ein viel höheres Niveau, als ich vor zwei Monaten vermutet hätte", erzählt Lisa Mayer im FFH-Interview. 

Große Ziele

Bei den olympischen Spielen tritt Mayer zum einen beim 100 Meter-Sprint an. Ihr Ziel ist es, ins Halbfinale zu kommen und ihre Bestzeit anzugreifen. Außerdem tritt sie bei der 100-Meter-Staffel an. Auch hier hat sie einiges vor: "Wenn das Glück auf unserer Seite ist und wir einen guten Lauf hinlegen, dann haben wir definitiv das Potential um die Medallien mitzukämpfen."

Mit Glücksbringern in Tokio

"Ich gehe gerne vor Wettkämpfen noch einmal spazieren, trinke einen Kaffee und komme etwas runter", sagt Mayer. Außerdem hat sie zwei Glücksbringer von Freunden und Familie dabei: Ein Stein und ein Band. 

Zum Nachhören: Leichtathletin Lisa Mayer im FFH-Interview

Mayer: Vorfreude auf Olympia

Lisa Mayer im FFH-Interview

Mayer: Sportliche Ziele bei Olympia

Lisa Mayer im FFH-Interview

Mayer: Ihre Japanisch-Kenntnisse

Lisa Mayer im FFH-Interview

nach oben