Nachrichten > Mittelhessen >

Neues Innovationszentrum in Reiskirchen eröffnet

Bouffier besucht die Eröffnung - Neues Mekka für Innovation in Reiskirchen

In Reiskirchen im Kreis Gießen ist bei der Weiss Technik ein neues Innovationszentrum eröffnet worden. Zur Einweihung ist auch Hessens Ministerpräsident Bouffier in Mittelhessen bei der Maschinenbaufirma gewesen.

Tüfteln auf drei Etagen

3.600 Quadratmeter Fläche zum Forschen und Tüfteln stehen mit dem Neubau auf dem Gelände von Weiss Technik in Reiskirchen-Lindenstruth zur Verfügung. Die Maschinenbaufirma hat sich dabei auf Umweltsimulation, Klima- und Wärmetechnik spezialisiert. Weiss Technik Chef Peter Manolopoulos erklärt zur Eröffnung des Innovationszentrums am FFH-Mikro: "Wichtig im Augenblick ist zum Beispiel die Elektromobilität. Hier werden also die Elektrofahrzeuge getestet. Insbesondere der Batterie-Bereich muss getestet werden."

Weiss Technik Chef Manolopoulos: "In unserem Kammern werden Elektrofahrzeuge getestet"

Weiss Technik Chef Peter Manolopoulos erklärt, woran im neuen Innovationszentrum geforscht wird

Weiss Technik Chef Manolopoulos: "Für unsere Branche gibt es sowas nicht nochmal!"

Das Innovationszentrum ist einzigartig, sagt Weiss Technik Chef Peter Manolopoulos am FFH-Mikro

10 Millionen Euro für Neubau

"Was hier entstehen wird, das wird die Welt noch nicht gesehen haben", hieß es vor Monaten bei der Vorstellung des Bauprojektes zum neuen Innovationszentrums. Zur offiziellen Einweihung ist sich die Geschäftsführung der Schunk Gruppe mit Weiss Technik als Tochterunternehmen sicher: "Das haben wir geschafft!" Ein Zentrum für Forschung in dieser Sparte gebe es außer in Reiskirchen nirgens sonst, bestätigt Manolopoulos.

"Innovation als Sockel für gelungene Zukunft"

Zur offiziellen Einweihung heute war auch Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier da. Er freut sich, dass so ein großes Innovationszentrum in Reiskirchen steht – statt irgendwo in einer großen Stadt. Die Arbeit von Weiss Technik nutze allen, vor allem aber der unmittelbaren Umgebung. "Innovation und Forschen, das ist der Sockel für eine gelungene Zukunft. Das Unternehme trägt bedeutend zum wirtschaftlichen Wachstum bei und leistet einen großen Beitrag, um die Zukunft des Wirtschaftsstandortes Hessen und auch Deutschland zu sichern", sagt er. Erst in der letzten Woche hatte der Technologiekonzern ein weiteres Innovationszentrum in Heuchelheim eröffnet.

Dominique Bundt

Reporterin
Dominique Bundt

nach oben