Nachrichten > Mittelhessen >

Gießener Zollhund hat den richtigen Riecher: Drogen-Paket rausgefischt

Zollhund Samy aus Gießen - Drogen-Paket in Post erschnuppert

Zollhund Samy findet Marihuana
© HZA Gießen/ ZFA Essen

Sie hatte den richtigen Riecher: Zollhund Samy findet in der Post eine Holzkiste mit fast 15 Kilo Marihuana drin.

Diese Spürnase riecht alles! Zollhund Samy aus Gießen erschnüffelt ein Paket mit 15 Kilo Drogen in der Post. Ein 34 Jahre alter Mann aus Rheine in NRW konnte festgenommen werden.

Den richtigen Riecher hatte Samy schon Anfang September, wie das Zollfahndungsamt in Essen heute mitteilt. Zollhund Samy hat an diesem Tag bei der Kontrolle des internationalen Postverkehrs durch das Hauptzollamtes Gießen ein mit fast 15 Kilo Marihuana gefülltes Paket herausgefischt.

Holzkiste voller Drogen stammt aus Spanien

Zielgenau habe Samy eine Holzkiste aus Spanien angezeigt, trotz des Ablenkungsversuches durch beigelegte in Lösungsmittel getränkte Tücher. Das Paket mit den Drogen war an einen Empfänger in Rheine gerichtet, teilt das Zollfahndungsamt Essen mit. Die haben jetzt auch die weiteren Ermittlungen übernommen.

34-Jähriger aus Rheine empfängt das Drogen-Paket

Um nicht nur das Rauschgift aus dem Verkehr zu ziehen, sondern auch den Täter dingfest zu machen, stellte ein Kurier das Paket in Rheine zu - natürlich unter Beobachtung der Essener Fahnder. Ein 34-jähriger Mann aus Rheine hatte die Sendung erwartet und nahm das Paket an. Nun griffen die Zollfahnder zu und nahmen den 34-Jährigen fest.

Drogen im Wert von über 140.000 Euro sichergestellt

Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung fanden die Beamten ein bereits geöffnetes identisches Paket im Keller des Beschuldigten. Der zur Unterstützung eingesetzte Zollhund "Lütte" vom Hauptzollamt Münster konnte in den Wohnräumen noch weitere kleine Mengen Marihuana aufspüren. Das Paket, das Marihuana, Verpackungsmaterial und diverse Datenträger wurden als Beweismittel sichergestellt.

Die Drogen haben laut den Ermittlern einen Straßenverkaufswert von etwa 142.000 Euro. Der Mann aus Rheine sitzt nun in U-Haft.

Dominique Bundt

Reporterin
Dominique Bundt

Auch interessant
Auch interessant
    "Fridays for Future" Globaler Klimastreik heute auch in Hessen

Weltweit gehen heute Menschen für einen Wandel in der Klimapolitik auf die…

    Juwelierin verhindert Betrug Drastischer Fall von Schockanruf

Die aufmerksame Inhaberin eines Juweliergeschäfts hat in Gießen eine 54-jährige…

    Schulprojekt in Gießen Durch Fußball die DDR-Geschichte lernen

Geschichtsunterricht mal anders: Statt einfach nur Jahreszahlen pauken, lernen…

nach oben