Nachrichten > Mittelhessen >

Übelkeit nach Schluck aus Wasserflasche

Untersuchungen in WetzlarÜbelkeit nach Schluck aus Wasserflasche

© dpa

Symbolbild

In Wetzlar hat der Schluck aus einer Mineralwasserflasche für große Aufregung gesorgt. Ein Mitarbeiter von Buderus in Wetzlar-Hermannstein klagte danach über Übelkeit und wurde ins Krankenhaus gebracht.

Möglicherweise war die Flasche manipuliert

Die Flasche war auf den ersten Blick unbeschädigt und auch dem Mann ging es schnell wieder gut. Trotzdem wollen die Experten jetzt auf Nummer sicher gehen. Zumal auch der Inhalt angeblich merkwürdig geschäumt hatte. Die Flasche und ihr Inhalt werden derzeit in der Rechtsmedizin untersucht, ob sie vielleicht manipuliert waren.

Judith Kolb

Reporter:
Judith Kolb

nach oben