Nachrichten > Mittelhessen >

Indoor-Drogenplantage in Nidda gefunden

Nidda: Drogenplantage gefunden - Hausbewohner schwer verletzt

© dpa

Symbolbild

Eine zerbrochene Fensterscheibe führte die Polizei am Donnerstagabend auf die Spur einer Indoor-Plantage. Im Haus wurde der 36-Jährige Bewohner schwer verletzt aufgefunden. Die Hintergründe sind noch unklar.

Bewohner konnte noch nicht vernommen werden

Anwohner informierten am Donnerstagabend gegen 22:40 Uhr die Polizei, nachdem sie ein zerbrochenes Fenster eines Hauses in der Straße Zum Sportfeld in Geiß-Nidda bemerkt hatten. Sie sorgten sich um das Wohlergehen des Hausbewohners. Polizei und Feuerwehr rückten an, um den Sachverhalt aufzuklären. Im Haus fand sich schwer verletzt der 36-Jährige Bewohner. Ein Rettungswagen brachte den Mann ins Krankenhaus. Bislang konnte er nicht zum Sachverhalt vernommen werden. Noch ist unklar, ob der 36-Jährige sich die Verletzungen selbst zugefügt hat oder nicht.

Indoor-Plantage mit 900 Marihuana-Pflanzen

Die Polizei fand in dem Haus aber noch weitere Dinge, die umfangreiche polizeiliche Maßnahmen nach sich zogen. Auf mehrere Räumlichkeiten verteilt entdeckten die Beamten auf dem Anwesen eine Indoor-Plantage mit rund 900 Marihuana-Pflanzen und entsprechendem Equipment zur Aufzucht der Pflanzen.

Hinweise zum Sachverhalt nimmt die Kriminalpolizei Friedberg entgegen, Tel: 06031-601-0.

 

nach oben