Nachrichten > Mittelhessen >

Schwarzstorch kommt aus Winterquartier zurück

Zurück aus dem Süden - Schwarzstorch im Lahn-Dill-Kreis gesehen

© dpa

Symbolbild.

Die ersten Schwarzstörche sind bereits zurück in Hessen.

Drei Wochen früher

Schon Ende Januar beziehungsweise Anfang Februar und damit etwa drei Wochen eher als sonst sei der erste Schwarzstorch im Lahn-Dill-Kreis gesehen worden, sagte Martin Hormann von der Staatlichen Vogelschutzwarte in Frankfurt der Deutschen Presse-Agentur. Einige Schwarzstörche überwinterten inzwischen in Spanien und hätten damit einen wesentlich kürzeren und weniger gefährlichen Rückweg.

Singvögel kündigen Frühling an

Die ersten Kraniche, Misteldrosseln und Weißstörche seien ebenfalls zurück - dies sei jedoch nicht ungewöhnlich früh. In den Wäldern könne man die Misteldrossel schon singen hören, auch die Stare, Blau- und Kohlmeisen kündigen gerade den Vorfrühling an.

Vögel überwintern in Spanien und Frankreich

Wie der Schwarzstorch findet auch der Weißstorch im Winter zunehmend in Spanien genug zu fressen und fliege daher auch nicht mehr so weit weg, so Hormann. Viele Kraniche zögen in den milden Wintern sogar nur nach Frankreich an den Stausee "Lac du Der" in der südlichen Champagne. 

Joana Then

Reporter:
Joana Then

nach oben