Nachrichten > Mittelhessen >

Geldautomat in Pohlheim gesprengt - keine Beute

Täter erbeuten wieder kein Geld - Geldautomat in Pohlheim gesprengt

© Polizeipräsidium Mittelhessen

Die Täter hatten es auf einen Geldautomaten am Einkaufszentrum Neue Mitte in Pohlheim abgesehen. 

Am Wochenende ist wieder ein Geldautomat explodiert - dieses Mal im Pohlheimer Stadtteil Watzenborn-Steinberg. Die Täter flüchteten auch dieses Mal ohne Beute. Erst am Freitagmorgen (22.) hatte es einen ähnlichen Fall in Gießen-Wieseck gegeben.

Sparkassenfiliale in der Neuen Mitte betroffen

Die unbekannten Täter hatten am frühen Samstagmorgen um kurz vor drei Uhr offenbar versucht, den Automaten mithilfe eines Gasgemischs aufzusprengen. Die Explosion verwüstete den Vorraum der Sparkassen-Filiale. Der Brand des Automaten und umliegender Teile musste durch die Feuerwehr gelöscht werden. Auch andere Gebäudeteile wurde beschädigt. Der Schaden liegt bei etwa 100.000 Euro.

Zusammenhang zwischen Sprengungen in Gießen und Pohlheim? 

Die Polizei geht davon aus, dass die unbekannten Täter sich bereits vor der Sprengung auf der Parkplatz der Neuen Mitte oder in der Nähe aufgehalten haben und sucht Zeugen, die sie gesehen haben könnten. Ob die beiden Fälle in Gießen und Pohlheim in Zusammenhang stehen, müssen jetzt die Ermittlungen der Polizei zeigen. 

Miriam Bott

Reporter:
Miriam Bott

nach oben