Nachrichten > Mittelhessen, Top-Meldungen >

Pilot nach Flugzeugabsturz weiter in Lebensgefahr

Ultraleichtflugzeug abgestürzt - Pilot weiter in Lebensgefahr

Nach dem Absturz eines Ultra-Leichtflugzeuges bei Elz im Kreis Limburg-Weilburg schwebt der Pilot weiter in Lebensgefahr. Das berichtet die Polizei. Seine 53 Jahre alte Ehefrau war bei dem Absturz ums Leben gekommen. Die Ursache für das Unglück sei noch völlig unklar, sagte ein Polizeisprecher am Montag zu FFH.

Wenige Meter nach dem Start abgestürzt

Das Flugzeug war am Samstag gegen 17.50 Uhr wenige Meter nach dem Start aus 40 bis 60 Metern Höhe in ein Waldstück gestürzt und hatte dort im Motorraum Feuer gefangen. Ersthelfer löschten den Brand.

Ehemann schwer verletzt

Der 58-jährige Ehemann wurde lebensgefährlich verletzt, er wurde per Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Das Paar kommt aus dem Rhein-Sieg-Kreis in Nordrhein-Westfalen und wollte möglicherweise nach Hause zurückfliegen, so die Polizei.

Notsystem nicht ausgelöst

Nach ersten Erkenntnissen wurde das Notsystem offenbar nicht ausgelöst. Die Unfallstelle wurde von der Polizei abgesperrt. Experten des Landeskriminalamts und der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchunguntersuchen begutachteten noch am Samstag die Unfallstelle.

nach oben