Nachrichten > Mittelhessen, Top-Meldungen >

Busunfall in Mittelhessen - doch weniger Verletzte

Busunfall in Mittelhessen - Doch nur acht leicht Verletzte

Bei einem Unfall mit einem Linienbus sind bei Mittenaar im Lahn-Dill-Kreis am Mittwochabend doch weniger Menschen verletzt worden als zunächst angenommen. Zunächst hieß es, 19 Insassen seien leicht verletzt worden - darunter auch einige Schüler. Jetzt hat die Polizei ihre Zahlen korrigiert: Demnach sind es nur acht Menschen, die mit Kratzern und Prellungen von Sanitätern verarztet wurden. Niemand musste über Nacht im Krankenhaus bleiben.

Van gerät auf Gegenfahrbahn

Ein Vito-Minibus war laut Polizei plötzlich auf die Gegenfahrbahn geraten und streifte den Linienbus. Der kam von der Straße ab und kippte in eine Böschung. "Das war Glück im Unglück - das hätte deutlich schlimmer ausgehen können", so ein Polizeisprecher zu FFH. Die Bundesstraße 255 war wegen der Bergung des Busses bis in den späten Abend voll gesperrt. 

nach oben