Nachrichten > Mittelhessen, Top-Meldungen, Guten Morgen, Hessen! >

Fast nur Tempo 30: Die langsamste Stadt Hessens

Fast nur Tempo 30 - Die langsamste Stadt Hessens

Diese Stadt ist eine einzige Tempo 30-Zone - naja, fast! Haiger in Mittelhessen hat sich die verkehrstechnische Entschleunigung auf die Fahnen geschrieben, die alten Geschwindigkeits-Schilder abmontiert und fast überall Tempo 30 aufgestellt.

In der kleinen 20.000-Einwohner-Stadt Haiger geht alles etwas gemütlicher zu - zumindest wenn man mit dem Auto unterwegs ist. Denn auf fast allen Straßen im Stadtgebiet gilt seit gut vier Wochen eine Höchstgeschwindigkeit von 30 Kilometern pro Stunde. Bürgermeister Mario Schramm erklärt, dass es schon bei seinem Amtsantritt viele Anträge auf Tempo 30 in einzelnen Straßen gegeben hätte - sowohl von den Bürgern, als auch von den Fraktionen im Stadtparlament. In der Summe waren es so viele Straßen, dass es einfach keinen Sinn gemacht hätte sie alle einzeln auszuschildern. Also die Lösung: Alte Verkehrsschilder weg, Tempo 30-Zonen-Schilder hin.

Hunderte neue Schilder für langsameren Verkehr

Rund 200 neue Schilder wurden aufgestellt, um die Stadt zu entschleunigen. Ausnahmen gibt es nur wenige: Auf Bundes-, Landes- und Kreisstraßen darf die Stadt kein Tempolimit festlegen. Auch einige Straßen im Industriegebiet sind ausgenommen. Und rund um das Feuerwehrhaus gibt es auch keine Begrenzung, damit die Feuerwehrleute bei der Anfahrt nicht geblitzt werden.

Bisher hält sich die Polizei mit Strafen noch zurück. Die Autofahrer sollen erst einmal die Möglichkeit bekommen, sich an die neuen Regeln zu gewöhnen. Ab Mitte November werden dann aber auch Verkehrskontrollen durchgeführt, sagt uns Polizeisprecher Guido Rehr im FFH-Interview.

So reagiert die Bevölkerung

Viel Zuspruch von den Anwohnern

Von den Bürgern werde das großflächige Tempolimit überwiegend gut aufgenommen, sagt Bürgermeister Schramm: "Feedback ist wesentlich besser, als ich es mir erhofft habe. Es gibt viele Zusprüche aus der Bevölkerung. Wir merken es vor allem in den Bereichen, wo viel Verkehr ist. Hier gibt es deutlich weniger Verschmutzung, deutlich weniger Lärm." Auch Polizeisprecher Rehr befürwortet die Einführung: "Wir sind diesem Tempolimit positiv gegenüber eingestellt. Denn jedes km/h weniger bedeutet mehr Sicherheit für die schwächeren Verkehrsteilnehmer, wie Radfahrer oder Fußgänger".

Aber es gibt auch Kritik: "Es werden immer mehr und mehr 30er Zonen, da können wir auch irgendwann anfangen zu laufen", sagt uns eine Bewohnerin. Ein anderer ergänzt: "Man wird als Autofahrer ausgebremst. Da wo es notwendig ist, klar - aber wir haben im Moment eine Inflation an 30er-Zonen. Ich glaube nicht, dass das großartig dazu beiträgt Unfälle zu vermeiden."

Im kompletten Ort nur Tempo 30 - würdet ihr euch das auch wünschen?

Haiger in Mittelhessen hat fast flächendeckend Tempo 30 im Stadtgebiet eingeführt. Eine gute Idee oder total übertrieben?

Ja, das hätte ich auch gerne in meinem Ort

Ja, das hätte ich auch gerne in meinem Ort

30 %

Auf keinen Fall, das ist total übertrieben

Auf keinen Fall, das ist total übertrieben

70 %

Mehr aus Mittelhessen
Inhalt wird geladen
Top Meldungen
Inhalt wird geladen
Mittelhessen

Zum Anhören Nachrichten, Wetter, Veranstaltungen

1:15
Veranstaltungs-Tipps
nach oben