Nachrichten > Mittelhessen, Sport >

HSG Wetzlar: Ohne Ibanisevic gegen Magdeburg

HSG Wetzlar - Ohne Ibanisevic gegen Magdeburg

Handball-Bundesligist HSG Wetzlar (7:5 Punkte) empfängt heute Abend (19 Uhr/Sky) das Top-Team SC Magdeburg (8:4). 

Die Magdeburger stehen nach zwei Niederlagen in der noch jungen Saison schon unter Druck. Dennoch wird es für die Wetzlarer gegen den Titelkandidat keine einfache Aufgabe. Im Heimspiel gegen Meister Flensburg haben die Mittelhessen in dieser Saison allerdings schon einmal einen "Großen" zum Stolpern gebracht.

Selbstbewusstsein, Disziplin und Spaß der Schlüssel zum Erfolg

"Wir müssen selbstbewusst auftreten, diszipliniert spielen und müssen Spaß daran haben eine der großen Mannschaften zu ärgern", sagt HSG-Trainer Kai Wandschneider.

HSG-Trainer Kai Wandschneider am FFH-Mikro

Mehr aus Mittelhessen
Inhalt wird geladen
Top Meldungen
Inhalt wird geladen
Mittelhessen

Zum Anhören Nachrichten, Wetter, Veranstaltungen

1:15
Veranstaltungs-Tipps
nach oben