Nachrichten > Mittelhessen >

Mit Auto auf Polizisten zugefahren - Prozessbeginn

Prozess um Vorfall in Wetzlar - Mann soll auf Polizisten zugefahren sein

© dpa

Symbolbild

Ein 35-Jähriger soll in Wetzlar mit einem Auto auf zwei Polizisten zugefahren sein und steht deshalb jetzt vor Gericht. Der Fall passierte Mitte April an der Aral-Tankstelle in der Bergstraße, berichtet ein Sprecher der Staatsanwaltschaft.

Polizisten retten sich mit Sprung

Die beiden Beamten wollten den polizeibekannten Mann demnach an der Tankstelle kontrollieren, weil er ihnen auffällig erschien. Er versuchte laut Anklage über das Tankstellengelände zu fliehen, wurde jedoch von ihnen gestellt. Daraufhin fuhr er mit dem Auto mit gestohlenen Nummernschildern auf sie zu, die Polizisten retteten sich mit einem Sprung zur Seite. Sie blieben unverletzt.

Miriam Bott

Reporter
Miriam Bott

nach oben