Nachrichten > Mittelhessen, Sport >

Eintracht verliert Benefizspiel in Gießen

Benefizspiel in Gießen - Eintracht unterliegt Regionalligisten 1:3

Eintracht-Trainer Adi Hütter

Die Frankfurter Eintracht hat das Benefizspiel beim Regionalligisten FC Gießen mit 1:3 verloren. Dabei lief die Eintracht sogar mit einigen Stammspielern auf. Mit dabei waren unter anderem David Abraham, Da Costa, Durm, Paciencia und auch Kohr. Bis zur Pause passiert vor 7.000 Fans im ausverkauften Gießener Waldstadion nicht viel. Es bleibt beim 0:0. In Halbzeit zwei sind die Mittelhessen dann sogar das bessere Team und gewinnen am Ende verdient mit 3:1. Insgesamt werden bei der Partie 40.000 Euro eingenommen, die der Sportstiftung Hessen zu Gute kommen.

Marius Franke

Reporter:
Marius Franke

nach oben