Nachrichten > Mittelhessen >

Wünschebaum für bedürftige Kinder in Gießen

Spielwaren Fuhr & Tafel Gießen - Bedürftigen Kindern Wünsche erfüllen

Geschenke auspacken an Heiligabend - das gehört für die meisten Hessen an Weihnachten genauso dazu wie Plätzchen und Lebkuchen. Doch längst nicht alle Eltern in Gießen können sich Geschenk für ihre Kinder leisten. Deshalb haben das Spielzeuggeschäft J.H. Fuhr und die Gießener Tafel eine Aktion gestartet: Sie haben im Laden einen Wünschebaum aufgestellt, für den Kinder der Tafel einen kleinen Wunschzettel schreiben konnten - eine Idee einer Fuhr-Mitarbeiterin.

Fuhr-Kunden können Wünsche erfüllen

Jeder, der möchte, kann einen oder mehrere Wünsche erfüllen. Die Fuhr-Mitarbeiter packen die Päckchen dann liebevoll ein, die Tafel verteilt sie an die Eltern. Die Wunschzettel sind ganz unterschiedlich: Eine Puppe oder ein Keyboard zum Beispiel. Doch auf vielen Kärtchen stehen auch Schuhe, eine Mütze oder anderen Kleidungsstücke.

Sigrid Fuhr am FFH-Mikro

Einige Wünsche haben die Inhaberin von J.H. Fuhr traurig gemacht.

© FFH
© FFH

Etwa 30 Herz-Kärtchen hängen noch am Wünschebaum, anfangs waren es hundert. Bis 13. Dezember steht der Baum noch im Geschäft. Sollten dann noch Wünsche übrig sein, erfüllt Sigrid Fuhr sie selbst, sagt sie. 

Miriam Bott

Reporter
Miriam Bott

nach oben