Nachrichten > Mittelhessen >

Axt-Attacke verfehlt Opfer in Marburg

Haftbefehl gegen 51-jährigen - Axt-Attacke verfehlt Opfer in Marburg

© dpa

Nach einem versuchten Axthieb in Marburg sitzt ein 51 Jahre alter Deutscher in Untersuchungshaft. Das Opfer blieb unverletzt, berichtet die Polizei. Zu dem Streit war es auf offener Straße am Erlenring gekommen.

Opfer kann Axtschlag ausweichen

Nach den ersten Ermittlungen führte der alkoholisierte Beschuldigte mit einer Axt einen zielgerichteten Hieb gegen einen 36 Jahre alten Mann aus. Das Opfer konnte ausweichen und blieb unverletzt. Laut Polizei kannten sich die beiden Männer, seit Silvester kam es immer wieder zu Streit. 

Verdacht: Versuchter Totschlag

Der 51-jährige Mann wurde vorläufig festgenommen und die Axt sicher gestellt. Der Beschuldigte wurde dem Haftrichter vorgeführt und sitzt in Untersuchungshaft.

nach oben