Nachrichten > Mittelhessen >

Sternfahrt in Gießen für eine Regiotram

Verkehrswende-Demo Samstag - Sternfahrt in Gießen für eine Regiotram

© Projektwerkstatt Saasen

Gießen sollte wie Kassel eine Regiotram bekommen und auch eine Straßenbahn in der City.  Das fordern am Samstag, 20.06.2020, Demonstranten bei den Klimaaktionstagen in Gießen. Dafür wollen Radfahrer  in einer Sternfahrt über die erhofften Regio-Tram-Strecken vom Umland nach Gießen fahren. Die Fahrrad-Demo-Strecken gehen von Buseck, von Linden, von Allendorf und ab Wetzlar sternförmig nach Gießen. Dort geht es auf dem Ludwigplatz mit Vorträgen und mit einem Straßenfest weiter - unter Einhaltung der Corona-Abstände.

 

Jörg Bergstedt von der Verkehrswende Gießen

"2025 hätten wir gerne 80 Prozent Autoverkehr weniger in der City"

Gießen ist keine Radfahrer-City

Laut Erhebungen sind in Gießen sind nur 16 Prozent der Verkehrsteilnehmer mit dem Fahrrad unterwegs. Das sei peinlich wenig für eine Uni-Stadt, sagen die Verkehrswende-Aktivisten, in anderen Städten wie Münster oder Greifswald seien es bis zu 60 Prozent. Die Verkehrswende-Aktivisten fordern deshalb von der Stadt Gießen ein Gesamtkonzept für Fahrrad und ÖPNV.

Vorträge und Straßenfest

Nach der Sternfahrt wird es auch im Rahmen der Klimaaktionstage auf dem Ludwigplatz in Gießen Vorträge und auch ein Straßenfest geben. Hierzu laden die Veranstalter herzliche alle Bürger ein. Mehr Infos gibt es hier.

Anne Schmidt

Reporterin
Anne Schmidt

nach oben