Nachrichten > Mittelhessen >

Haiger: Güterzug mit Steinen beworfen

Frontscheibe gesplittert - Haiger: Güterzug mit Steinen beworfen

© dpa

Symbolbild

Bislang Unbekannte haben am Wochenende bei Haiger-Sechshelden einen Güterzug mit Steinen beworfen. Die Steinewerfer standen offensichtlich auf einer Fußgängerüberführung, wie die Polzei jetzt berichtet. Bei dem Zug, der Richtung Hamburg unterwegs war, schlug in der Nacht zu Samstag gegen 1.30 Uhr ein Stein auf die Frontscheibe. Das Glas war gesplittert und es entstand ein zwanzig Zentimeter langer Riss. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 1000 Euro geschätzt.

Lokführer unverletzt

Der 25-jährige Lokführer kam mit dem Schrecken davon und blieb unverletzt. Anschließend verständigte der Bahnmitarbeiter die Bundespolizei. Die Freiwillige Feuerwehr Haiger leuchte den Tatort aus. Wegen des Vorfalles war die Bahnstrecke rund zwei Stunden gesperrt. Sechs nachfolgende Züge hatten daher enorme Verspätungen. Der betroffene Zug konnte seine Fahrt, nach Abschluss der ersten Ermittlungen, mit erheblicher Verspätung fortsetzen. Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren wegen des Verdachts eines Gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet.

nach oben