Nachrichten > Mittelhessen, Top-Meldungen >

Falsche Kripo-Beamte in Mittelhessen aktiv

Anruf-Serie in Mittelhessen - Falsche Kripo-Beamte suchen neue Opfer

© dpa

Symbolbild

In Mittelhessen machen falsche Polizisten grade wieder Jagd auf neue Opfer - diesmal in den Gemeinden Angelburg und Bad Endbach.Laut Polizei sind die Betrüger mit der inzwischen bekannten "Einbruchs-Masche" unterwegs. Sie geben sich telefonisch als Kripo-Beamte aus, die angeblich dabei helfen wollen, Wert-Gegenstände vor potentiellen Einbrechern in Sicherheit zu bringen. Diesmal funktionierte die Masche nicht: Mehr als zwei Dutzend Menschen riefen die echte Polizei.

Aus gegebenem Anlass hier nochmal Hinweise der Polizei:

  • Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen.
  • Seien Sie wachsam, misstrauisch und besprechen sich mit einer Vertrauensperson, bevor Sie überhaupt an eine Abhebung von Bargeld oder Überweisung denken oder das daheim gelagerte Geld an Fremde aushändigen!
  • Geben Sie niemals vertrauliche Informationen preis. Behörden und seriöse Unternehmen agieren nicht in dieser Form und fragen niemals am Telefon nach sensiblen Daten.
  • Rufen Sie zurück - Verwenden Sie dabei aber niemals Rufnummern, die man Ihnen mitteilt oder die sie auf dem Display sehen (die könnten gefälscht sein), sondern immer nur die selbst herausgesuchten Telefonnummern. Wählen Sie bewusst neu!
  • Benutzen Sie nicht die Rückruftaste! Wählen Sie die Notrufnummer 110 oder die Festnetznummer der zuständigen Polizei, die Sie im Telefonbuch oder über das Internet ermitteln können.
Mehr aus Mittelhessen
Inhalt wird geladen
Top Meldungen
Inhalt wird geladen
Mittelhessen

Zum Anhören Nachrichten, Wetter, Veranstaltungen

1:05
Mittelhessen-News
0:30
Mittelhessen-Wetter
nach oben